Auszeichnung für Orthopädieschuhmacherin. Bürgermeister Andreas Babler und Stadträtin Manuela Rommer-Sauerzapf (SPÖ) ehrten einen Betrieb der Stadt.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 10. Februar 2019 (17:15)
Stadtgemeinde Traiskirchen
Anwar Mirzai, Esma Sabani, Stadträtin Manuela Rommer-Sauerzapf, Orthophädieschuhmacher-Meisterin Doris Strümer, Julia Pfefferle, Bgm. Andreas Babler und Melanie Steininger.

Jene Unternehmen vor den Vorhang holen, die eine qualitätsvolle und gute Lehrausbildung gewährleisten - das will die Stadtgemeinde Traiskirchen mit ihrer Auszeichnung "Lehrlingsfreundlicher Betrieb".

Stadtgemeinde Traiskirchen
Bgm. Andreas Babler überreicht Julia Pfefferle einen Gutschein.

In der Vorwoche ging diese Auszeichnung an den Orthopädieschuhmacherbetrieb von Doris Stürmer. Vier Lehrlinge hat Stürmer bis dato in ihrem Betrieb ausgebildet - alle sind aktuell noch bei ihr beschäftigt. Derzeit absolviert die 16-jährige Julia Pfefferle ihr zweites Lehrjahr zur orthopädischen Schuhmacherin und lernt Schritt für Schritt, wie von der Einlage bis zum orthopädischen Schuh alles individuell hergestellt und verarbeitet wird.

„Dass alle bisher ausgebildeten Lehrlinge noch im Betrieb sind, zeigt, dass Doris Stürmer den richtigen Weg geht“, ist SPÖ-Bürgermeister Andreas Babler überzeugt. „Und auch die Auszeichnungen und gewonnenen Wettbewerbe der Lehrlinge beweisen eindrucksvoll, dass die jungen Menschen hier bestens qualifiziert werden", so Babler, der die Auszeichnung gemeinsam mit Wirtschaftsstadträtin Manuela Rommer-Sauerzapf (SPÖ) überreichte.