Falscher Buchhalter ergaunerte rund 20.000 Euro

Erstellt am 28. Jänner 2015 | 13:50
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Neffentrick im Bezirk Baden
Foto: NOEN, LPD NÖ
Eine Pensionistin aus dem Gemeindegebiet Bad Vöslau (Bezirk Baden) ist einem sogenannten Neffentrick zum Opfer gefallen.
Werbung
Nach Angaben der Landespolizeidirektion war die Frau von einem Unbekannten angerufen worden, der sich als ihr Bekannter "Gerhard" aus Deutschland ausgab. Unter dem Vorwand, dringend Geld für eine Immobilie zu benötigen, brachte er sie dazu, ihm rund 20.000 Euro zu geben.

Phantombild veröffentlicht

Nach weiteren Telefonaten übergab die Frau die Summe an "Gerhards" angeblichen Buchhalter namens "Peter Klingel". Nach diesem Mann wird nun mittels Phantombild gesucht. Er wurde als südländischer Typ, normaler Statur und etwa 1,70 Meter groß mit dunklen Haaren und dunkelbraunen Augen beschrieben.

Er trug Zeugenaussagen zufolge u.a. eine dunkle Strickmütze, schwarze Hose und einen Sweater. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Bad Vöslau unter der Telefonnummer 059133-3302 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.
Werbung