Bad Vöslau: Die Narren sind geweckt

Ein kräftiges „VÖ VÖ“ hallt durch die Lande. Am Donnerstag, 11. November, pünktlich um 11.11 Uhr ernannte BÖF LVNÖ Landespräsident Alfred Kamleitner Bad Vöslau zur Landesnarrenhauptstadt für den Fasching 2022, der am 7. Jänner beginnt.

Erstellt am 12. November 2021 | 15:56

Nach der Ernennung wurden Elisabeth II. und Hermann I. (bürgerlich: Kargl) zum Landesgrafenpaar gekrönt. Ihr Zepter überreichte ihnen die Nationalratsabgeordnete und Badener Wirtschaftsstadträtin Carmen Jeitler-Cincelli (ÖVP) in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Das NÖ Landesnarrenwecken ist traditionellerweise eine Großveranstaltung, an der Faschingsgilden und Gäste aus ganz NÖ teilnehmen. Pandemiebedingt fand heuer nur eine kleine Zeremonie mit etwa 25 Personen und 2G-Pflicht im Rathaus Bad Vöslau statt. Die Hausherren Bürgermeister Christoph Prinz und Vizebürgermeister Gerhard Sevcik (Liste Flammer) und Michael Lauda, Präsident der 1. Bad Vöslauer Faschingsgilde, begrüßten neben Carmen Jeitler-Cincelli auch Badens Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner, Grünen-Landessprecherin und Badens Vizebürgermeisterin Helga Krismer und Pfarrer Stephan Holpfer.

Mehr dazu nächste Woche in der Printausgabe der Badener NÖN.