Eifrige Praktikanten waren im Sommer im Einsatz. 15 Jugendliche unterstützten im Juli und August wieder die Stadtgemeinde Bad Vöslau bei den unterschiedlichsten Aufgaben.

Von Christian Dusek. Erstellt am 05. September 2019 (03:58)
privat
Vor den Rathaus-Toren: Die Ferialpraktikanten Arjeta, Marvin und Sabrina mit Vizebürgermeister Gerhard Sevcik (Liste Flammer).

Geholfen wurde nicht nur im Rathaus, sondern auch im Stadtmuseum, in der Bibliothek, in den Schulen und Kindergärten und natürlich am Bauhof.

Wie vielfältig die Aufgaben innerhalb der Stadtgemeinde sind, zeigt das Gespräch mit den jungen Praktikanten. Das Stadtmuseum bekam tatkräftige Unterstützung durch Sabrina (21), die neben der Arbeit im Fotoarchiv und dem Sortieren von Karteikarten auch beim Museumsheurigen mithalf. Begeistert ist sie von der Archivarbeit, der sie sich in ihrem Studium der Musikwissenschaft besonders widmen möchte.

Auch im Bauamt wurden fleißig Bauakte geschlichtet und eingescannt: Marvin (17) ist Schüler der HTL Mödling und findet unter anderem cool und interessant, „dass ich ganz alte Baupläne für Gebäude anschauen kann“. Vor allem der Weg von der Einreichung eines Plans bis zur Fertigstellungsmeldung hat ihn beeindruckt. Ein kleines Jubiläum durfte er feiern, als er seinen tausendsten Plan einscannte. Kurzweilig waren die Aufgaben in der Tourist-Info für Arjeta (18), die im August das freundliche Gesicht war, das man beim Betreten des Rathauses als Erstes sah.

Sie bereitete Plakate für die Bauhofmitarbeiter vor, registrierte die Sommergäste im Gästemeldeverzeichnis und konnte viele Touristen beraten. Für ihr letztes Jahr in der HAK Baden nimmt sie mit, wie abwechslungsreich die Organisation einer Veranstaltung ist.