Neues im Hob-i Raum. Die Veranstaltungsstätte will ihre Stärken ausbauen und auch mit neuen Ideen bei den Besuchern punkten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. April 2019 (05:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der aufstrebende Künstler Wenzel Beck gastiert am 14. Juni im Hob i Raum.
Lukas Beck

Nach vielen Höhepunkten im Jahr 2018 wie dem komplett ausverkauften Konzert von Jazzgröße Lisa Simone freuen sich Petra und Stefan Reicher darüber, auch im aktuellen Frühling ein kulturell hochkarätiges Programm im Hob i Raum bieten zu können.

So zählen der 60er & 70er Jahre-Abend mit Betty Hartmann & the Kozmic Experience, Auftritte von Peter Natterer, Brazilian Twist, ein Abend mit „Vormärz“ und das Konzert von Wenzel Beck am 14. Juni sicher zu den Highlights. „Die Gemeindeveranstaltung „Jazz-Keller“ übersiedelt mit diesem Frühjahr als „Jazz-Fabrik“ in den Hob i Raum. Für 2019 sind derzeit vier Veranstaltungen vorgesehen und versprechen ein Genuss für Freunde gepflegter und hochkarätiger Jazzmusik zu werden“, freut sich Petra Reicher.

Das Angebot im Bereich Kabarett hat sich bewährt und wurde mit regem Besucherandrang belohnt: „Wir sehen uns mit unserem Angebot bestätigt und werden unsere Bemühungen in diese Richtung verstärken“, erzählt Stefan Reicher.