Seifenkisten-Spaß in Bad Vöslau

Erstellt am 24. September 2018 | 08:57
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Das im Zwei-Jahresrythmus ausgetragene Seifenkistenrennen, organisiert von der Stadtgemeinde unter der Ägide von Alexander Steinmayer und Vizebürgermeister Gerhard Sevcik (Liste Flammer), lockte zahlreiche Hobby-Bastler und -Fahrer mit Fantasiegefährt, aber auch gestandene Seifenkisten-Profis dem Nieselregen trotzend in die Jägermayerstraße.
Werbung

Welchen Stellenwert das Vöslauer Seifenkistenrennen mittlerweile hat, beweist ein Blick auf die Fahrerriege: Fabian Schachner, der bereits den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft einfahren konnte, triumphierte auch am Sonntag in Bad Vöslau. Bei den Kids konnte Theresa Papst den Sieg mitnehmen, bei den Senioren sicherte sich Markus Fuchs den ersten Stockerlplatz. Wehrmutstropfen für die fleißig im Einsatz stehenden Mitglieder der Liste Flammer: Der eigene Fahrer, Sandro Sereinig, landete auf dem vorletzten Platz.

Werbung