55 Elektro-Tankstellen im Bezirk. Zwei Drittel aller Gemeinden im Bezirk Baden haben zumindest einen Standort.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 28. August 2017 (09:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Balber E-Mobilität
LAbg. Josef Balber (ÖVP)
zVg

Gehe es um die Betriebskosten, dann seien Elektroautos rund um die Hälfte billiger – allerdings seien die Anschaffungskosten wesentlich höher. „Deshalb werden Elektroautos in Niederösterreich auch speziell gefördert, zusätzlich zu den 4.300 Euro, die bundesweit ausbezahlt werden, kommen bei uns nochmals 1.000 Euro aus den NÖ e-Mobil-Paket hinzu“, so ÖVP-Landtagsabgeordneter Josef Balber.

Im Bezirk Baden gibt es bis dato 55 Ladestationen für Elektroautos, zwei Drittel aller Gemeinden haben zumindest einen Standort. . „Im Bundesländervergleich ist Niederösterreich bei den Elektro-Fahrzeugen führend. Doch wir wollen unsere Spitzenposition weiter ausbauen. Eine deutliche Steigerung der e-Zulassungszahlen wird uns mit der attraktiven Förderung mit Sicherheit gelingen“, so Balber weiter.