Baden als Studienobjekt

Erstellt am 22. Juli 2013 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 116735
Foto: NOEN
Stadtgärten / Studenten von Professor Bernd Lötsch, dem einstigen Direktor
des naturhistorischen Museums, untersuchten die Grünanlagen der Stadt.
Werbung

BADEN / Eine Studentengruppe unter der Leitung von Universitätsprofessor Bernd Lötsch, dem ehemaligen Direktor des Naturhistorischen Museums, untersuchte im Rahmen eines Seminars Badens Parkanlagen. „Es ging um Probleme der Pflege öffentlicher Grünräume und deren planerischer Weiterentwicklung“, berichtet Stadtgartendirektor Gerhard Weber.

„Das Resümee fiel positiv aus. Besonders beeindruckt waren die Studenten und ihr Professor von der vielfältigen ökologischen Gestaltung der Grünräume wie beispielsweise der artenreichen Stauden oder der Blumenwiesen“, so Weber. Neben dem optischen Erscheinungsbild bieten sich dadurch auch zahlreiche Lebensräume für Tiere in der Stadt.

Werbung