Baden

Erstellt am 12. Februar 2019, 05:54

von Philipp Grabner

,Bombenalarm‘ vor der BH. Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft fand mysteriöses Päckchen vor Eingang und alarmierte die Polizei. Diese gab Entwarnung: Ein leerer Kanister befand sich darin.

Ein Paket sorgte vor der BH für Aufregung.  |  T. Lenger, P. Grabner

Der Arbeitstag für die Beschäftigten der Bezirkshauptmannschaft Baden startete am Mittwochmorgen mit einer Schrecksekunde. Gegen acht Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Behörde einen weißen Karton vor dem Amtsgebäude: „Dieser war etwa 20 mal 30 mal 60 Zentimer groß und halb aufgerissen“, kennt Amtsdirektor Edmund Tragschitz, Büroleiter-Stellvertreter der Landespolizeidirektion NÖ-Pressestelle die Details.

T. Lenger, P. Grabner

Der Mitarbeiter alarmierte daraufhin die Polizei, die den Bereich vorläufig absperrte und in Abstimmung mit Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner den östlichen Flügel räumen ließ. „Die Spezialisten haben sich den Karton dann näher angeschaut und gesehen, dass sich darin ein Kanister ohne Verschluss befindet. Der Kanister war leer, es konnte also Entwarnung gegeben werden“, so Tragschitz. Die Exekutive geht nicht davon aus, dass sich hier jemand einen bösen Scherz erlauben wollte, „sondern einfach davon, dass jemand seinen Müll nicht ordentlich entsorgen wollte“, so Tragschitz zur NÖN.

Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner ist froh, dass der Zwischenfall rasch und positiv endete. Sie habe als „reine Vorsichtsmaßnahme“ einige Büros vorübergehend räumen lassen, so Sonnleitner: „Jedenfalls konnte die Arbeit wieder aufgenommen werden“, freute sich die Behördenchefin, dass Mittwochmittag der Betrieb wieder in gewohnten Bahnen lief.

Umfrage beendet

  • Braucht es vor öffentlichen Gebäuden schärfere Sicherheitsvorkehrungen?