Baden

Erstellt am 26. September 2016, 12:59

von Stefan Jedlicka

Bundesrätin Stöckl im Gemeinderat. Nachfolge Angela Stöckl-Wolkerstorfer rückt für Kurt Staska als ÖVP-Mandatarin nach.

Bundesrätin Angela Stöckl-Wolkerstorfer wird neue ÖVP-Gemeinderätin in Baden.  |  NÖN

Nicht nur sein Amt als Bürgermeister hat Kurt Staska in der Vorwoche zurückgelegt. Auch aus dem Badener Gemeinderat scheidet er aus. Das dadurch frei werdende Mandat übernimmt Bundesrätin Angela Stöckl-Wolkerstorfer. Sie hatte bei der Gemeinderatswahl im Jänner 2015 den Einzug in den Gemeinderat aufgrund ihrer Vorzugsstimmen nur knapp verpasst und gegen Gemeinderat Ernst Schebesta den Kürzeren gezogen. Nun rückt sie als nächste auf der VP-Vorzugsstimmenliste nach.

„Ich freue mich sehr. Kommunalpolitik ist für mich das Schönste. Der direkte Kontakt zu den Menschen und die Möglichkeit, ihre Anliegen direkt umsetzen zu können“, sagt Stöckl. Vor ihrem Umzug nach Baden war sie bereits im Oberwaltersdorfer Gemeinderat tätig.

Als Vorsitzende des Sozialausschusses. Anders als in Oberwaltersdorf wird sie in Baden allerdings keine Aufwandsentschädigung erhalten. Aufgrund des Bezügebegrenzungsgesetzes. Stöckl bezieht bereits Einkommen als Bundesrätin und für ihre Tätigkeit im Landespflegeheim Baden. „Das ist aber kein Problem. Ich mache den Job ehrenamtlich“, betont sie.