„Dieser Ball ist einzigartig“

Casino Baden und seine Säle öffnen sich am 25. Jänner für den „etwas anderen Ball“. Stargast Maya Hakvoort.

NÖN Redaktion Erstellt am 23. Januar 2019 | 06:33
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7469448_bad03af_noproblemball.jpg
Herbert Fischerauer und Maria Rettenbacher freuen sich auf den No Problem Ball. Mitwirkende sind die Tanzmusik Alexander Cachée, Karl Schubert Bande, Maya Hakvoort, Daniela Mackh Dancestudios und viele andere.
Foto: Fussi

Diesen Freitag, 25. Jänner, ist es soweit, zum bereits 16. Mal findet der „No Problem Ball“ statt, der „etwas andere Ball“. Austragungsort ist wieder das Casino Baden, das alle seine Säle für die Veranstaltung öffnet.

„Dieses gemeinsame Event für Menschen mit Behinderung ist keine Selbstverständlichkeit, eine Veranstaltung in dieser Größenordnung, mit über 1.000 Gästen ist einzigartig“, schwärmt Herbert Fischerauer, der wieder für die künstlerische Leitung verantwortlich zeichnet. Eine bunte Bandbreite an Mitwirkenden macht den Ball zum Erlebnis. Stargast ist zum wiederholten Mal Musicalsängerin Maya Hakvoort, die hier den „glücklichsten Auftrittsmoment“ ihrer Karriere hatte. Für den Festsaal konnte Fischerauer die Partyband Stereoparty gewinnen, die zuletzt beim großartigen Ball Royale der Stadt Baden für Stimmung gesorgt hat.

Anzeige

Der Ball startet schon um 19 Uhr und dauert bis 1 Uhr Nacht. Höhepunkt ist eine der größten Tombolas, mit 1.500 Sofortgewinnen und 150 Hauptpreisen. Fischerauer bedankt sich bei den vielen Unternehmen, wie Prokopp und Manner, die Preise gespendet haben.

Auch Hauptorganisatorin Maria Rettenbacher freut sich schon auf den „schönsten Ball“ und betont: „Niemand muss sich hier beweisen, jeder ist, wie er ist.“