Einbrecher-Duo festgenommen. Insgesamt fünf Einbruchsversuche und zahlreiche Diebstähle gehen auf das Konto eines kriminellen Duos in Baden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 23. Dezember 2019 (14:43)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Das rumänische Einbruchs-Duo (Symbolfoto) trieb vor allem im südlichen Wien sein Unwesen.
Shutterstock/Dmitri Ma

Die beiden waren in der Nacht auf Sonntag kurz nach 2.00 Uhr nach einem Zeugenhinweis am Kaiser Franz Josef-Ring von der Exekutive festgenommen worden, teilte die Stadt mit. Der 25-jährige Tunesier und der 34-jährige Algerier wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Beim Durchsuchen der Verdächtigen wurde offensichtliches Diebesgut wie Kredit- und Bankomatkarten, Kopfhörer, Bargeld und zwei Handtaschen sichergestellt. Dieses hatten sie aus der Garderobe eines Innenstadtlokals entwendet. Aus dem Getränkelager des Gasthauses entwendeten sie zudem Getränkedosen, Bierflaschen und Werkzeug, das sie bei ihrer anschließenden Einbruchstour einsetzten.

Beim fünften Versuch wurde der Alarm ausgelöst, die Männer ergriffen die Flucht. Je eine Streife der Polizeiinspektion und der Stadtpolizei Baden machten die beiden ausfindig. Als die Einbrecher die Beamten bemerkten, warfen sie das Diebesgut zu Boden. Sämtliche Wertgegenstände wurde den Besitzern zurückgegeben. An den Geschäften, an denen sich das Duo versuchte, entstanden laut Polizei Einbruchsspuren.