Fahrraddieb gefasst: Besitzer sollen sich melden

Im Zuge von verstärkten Kontrollen nach Fahrraddiebstählen in Baden hat die Exekutive in der Nacht auf Samstag einen 43-Jährigen ertappt.

Erstellt am 23. April 2018 | 12:53
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Fahraddiebstahl Baden
Foto: Stadtpolizei Baden

Der algerische Asylwerber, der laut Aussendung der Stadtpolizei von Montag im Vorjahr wegen Fahrraddiebstahls angezeigt und verurteilt worden war, wurde über Antrag der Staatsanwaltschaft in das Gefangenenhaus Wiener Neustadt eingeliefert.

Einem Kriminalbeamten der Stadtpolizei war der 43-Jährige aufgefallen, der mit einem Fahrrad zum Bahnhof gekommen war und sich an einem der dort abgestellten Räder zu schaffen machte, bevor er sich mit beiden Gefährten auf den Weg Richtung Pfaffstätten machte. Der Verdächtige wurde im Kreuzungsbereich der Dammgasse mit der Wienerstraße angehalten. Da er laut Polizei keine Angaben zur Herkunft der Fahrräder machen konnte, wurde er vorläufig festgenommen. In Folge kam er in das Gefangenenhaus Wiener Neustadt.

Fahraddiebstahl Baden
Foto: Stadtpolizei Baden

Die Besitzer der Fahrräder konnten noch nicht eruiert werden. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalabteilung der Stadtpolizei Baden (Tel. 02252/400-435 oder polizei@baden.gv.at) zu melden.