Baden

Erstellt am 01. März 2017, 05:10

von Andreas Fussi

Gorillas im Kino sehen. Rotarier setzen sich für Stärkung des Artenschutzes und Schaffung von Arbeitsplätzen in Afrika ein. Gratis-Filmvorführung.

Der Erhalt der Berggorillas sind dem Rotary Club Baden ein Anliegen. Dazu wird am 2. März zum Filmabend geladen, mit einer Information über den Entwicklungshilfeverein „Future for kids – Zukunft für Kinder in Ruanda“.    |  Future for kids

Gemeinsam mit Rotary International hat sich der Rotary Club Baden heuer einem großen Ziel verschrieben: Der Unterstützung der Artenvielfalt, insbesondere der Berggorillas in Ruanda, mit der es gelingen soll, die generellen Lebensumstände und Perspektiven der Bevölkerung zu verbessern und somit Fluchtgründe zu minimieren.

Zur Unterstützung dieses Vorhaben finden im März zwei Veranstaltungen statt. Die erste ist am 2. März im Cinema Paradiso mit einer gratis Filmvorführung von „Gorillas im Nebel“. Der Höhepunkt ist ein Benefizkonzert mit Andy Lee Lang am 31. März im Stadttheater Baden.

Die Filmvorführung am 2. März im Cinema Paradiso wurde laut Mitorganisator Otto Fischer „exklusiv für unsere Paten und Unterstützer und auch alle jene, die es noch werden wollen“ organisiert.

Im Einsatz für Verein „Future For Kids“

Nach einer kurzen Information über den Verein „Future For Kids“ und der Ankündigung des Benefizkonzertes von Andy Lee Lang, wird „Gorillas im Nebel“ gespielt. Für ihre Rolle in diesem Spielfilm wurde Sigourney Weaver mit einem Golden Globe ausgezeichnet, aber die Stars dieser Produktion sind die Berggorillas. Der Eintritt frei. Zur Reservierung von Zählkarten wird gebeten, an info@future4kids.at zu mailen. Beginn ist 20 Uhr.

Andy Lee Lang, der Botschafter der Berggorillas, wird am 31. März um 19.30 Uhr das Stadttheater zum Toben bringen. Der Reinerlös fließt dem Rotary Club Baden zu, dem Partner von „Future For Kids“ bei der Errichtung und Betrieb des Vocational Training Centres in Rwaza.

Otto Fischer: „Konkret sollen diesmal Mittel zur Stärkung des Artenschutzes und zur Schaffung von Arbeitsplätzen in Bereich Natur- und Artenschutz sowie Ökotourismus bereitgestellt werden.“

Die Kartenbestellung läuft über ticket@buehnebaden.at, 02252-22522.