Hilfe statt Party: Fahrzeug an Rotes Kreuz übergeben

Erstellt am 23. Juni 2022 | 05:28
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8396401_bad25af_peschenk_rk.jpg
Ulf Schillig, Bezirksstellenleiter Gernot Grünwald, Stadtchef Stefan Szirucsek, Rubert Schindler, Manfred Lang und Christoph Sanz bei der Übergabe des neuen Ford Transit Custom – Plug In Hybrid.
Foto: Fussi
Ford Peschek Team unterstützt zum 50er das Rote Kreuz Baden mit Auto.
Werbung

Mit einem besonderen Geschenk anlässlich des 50-jährigen Betriebsjubiläums unterstützt das Ford Peschek Team das Rote Kreuz Baden im Haus der Menschlichkeit.

„Wir haben lange überlegt, ob wir eine große Party veranstalten, oder mit dem Geld, in Zeiten wie diesen, etwas Gemeinnützliches umsetzen wollen“, berichtet der geschäftsführende Gesellschafter Robert Schindler. Letzteres wurde entschieden. Und so kam es zu der Idee, dem Österreichischen Roten Kreuz Baden, einen neuen Ford Transit Custom – Plug In Hybrid – im Wert von 62.160 Euro für die Nutzung im Sinne von Warentransporten für das Haus der Menschlichkeit kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Rote Kreuz Bezirksstelle Baden unterstützte dieses Vorhaben und so steht das Fahrzeug ab sofort ebenfalls im Dienste der Menschlichkeit.

„Das Tolle daran ist, dass der Transporter von Ford auch rein elektrisch betrieben werden kann und somit ein großer Beitrag für die Umwelt geleistet wird“
Manfred Lang

„Die Mitarbeiter freuen sich über diesen Ford Transit, der aufgrund der großen Ladefläche die Arbeit erheblich erleichtert“, sagt Bezirksstellengeschäftsführer Manfred Lang bei der Übergabe, bei der auch Bürgermeister Stefan Szirucsek dabei war. „Das Tolle daran ist, dass der Transporter von Ford auch rein elektrisch betrieben werden kann und somit ein großer Beitrag für die Umwelt geleistet wird“, erläutert Lang.

Das Haus der Menschlichkeit wird großteils von ehrenamtlichen Mitarbeitern des Roten Kreuzes betrieben. Mit dem Erlös werden sozial bedürftigen Familien im Bezirk unterstützt sowie die Sozialprojekte des Roten Kreuzes weiter ausgebaut. Zu finden ist das Haus der Menschlichkeit in Baden, Wienerstraße 68a. Und dort steht nun auch der neue Ford Transit Custom – Plug In Hybrid, zur Verfügung gestellt vom Ford Peschek Team. „Gerne können Sie sich im Haus der Menschlichkeit über die Angebote oder ein ehrenamtliches Engagement informieren“, hofft Lang auf neue Helfer.

Werbung