"Badener Musik" feiert Uraufführung in der Schweiz. Stücke des Badener Komponisten Wolfgang-Michael Bauer in der Schweiz vor traumhafter Kulisse uraufgeführt. „Das war eine einzigartige Erfahrung“, schwärmt er.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 09. August 2019 (03:23)
privat
Wolfgang-Michael Bauer bei der Festivalwerbung in Klosters.

Der Badener Komponist Wolfgang-Michael Bauer (33) war zum Klosters Music Festival in der Schweiz geladen. „Es gab ein Konzert nur mit meinen Stücken“, berichtet er freudig.

In einem exklusiven Rahmen wurden einige seiner Stücke (ur)aufgeführt. Interpreten waren der Badener Pianist Alexander Rössler mit Tochter Antonia (Geige) und Othmar Müller (Artis Quartett Wien). Wie es dazu kam? „Mein Freund, der Maler und Bildhauer Christian Bolt hatte die Idee, sein Atelier in Klosters dem Klosters Music Festival zur Verfügung zu stellen, sodass dort ein Konzert stattfinden konnte“, berichtet Bauer.

Bauer durfte dem Publikum eine Einführung in seine Musik geben, die dann zur Aufführung kam. Danach führten Bolt und Bauer eine Diskussion zum gemeinsamen Thema in ihrem Schaffen: „Moderne, frische Kunst, die aus der Tradition heraus entsteht und nicht versucht etwas Neues zu machen, nur um etwas Neues zu machen“.

„Für mich war es eine einzigartige Erfahrung. Die traumhafte Kulisse Klosters, die man durch die großen Glasfronten des Ateliers erblicken konnte, war einfach atemberaubend. Ein Konzert dieser Art ist unvergleichbar“, resümiert Bauer.