Komitée für Szirucsek gegründet

Angeführt vom ehemaligen Tourismusdirektor Leitenmüller hat sich überparteiliche Personengruppe für ÖVP-Stadtchef gebildet.

Erstellt am 19. Dezember 2019 | 05:26
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7770701_bad51af_personenkomitee_bgm.jpg
Alle für einen: Die Personenkomitee-Speerspitze mit Georg Stummvoll, Paul Leitenmüller, Anna Sophie Prosquill, Claus Grünwald und Katrina Zachhuber.
Foto: Fussi

Koordiniert von Katrina Zachhuber und Claus Grünwald, hat sich ein überparteiliches Personenkomitee für Stefan Szirucsek gebildet. Die ersten drei Mitglieder wurden neulich präsentiert: Paul Leitenmüller, der als Sprachrohr fungieren wird, Georg Stummvoll und Anna Sophie Prosquill. Laut Grünwald haben 40 Personen schriftlich zugesichert, Mitglied des Personenkomitees zu sein.

Anzeige

Leitenmüller, Inhaber von Österreichs größtem Wirtschafts-Onlinemedium Leadersnet, hat 1988 als Solotänzer im Stadttheater angefangen und wurde vom damaligen Bürgermeister August Breininger als Kur- und Tourismusdirektor geholt. Er war dessen engster Mitarbeiter und achtfacher Geschäftsführer der Stadt. „Ich weiß, was es heißt, mit einer 80 Stunden Woche zu kämpfen“, spricht er Szirucseks Engagement an. „Politiker haben oft einen schlechten Ruf. Wir müssen aber stolz sein, dass es Leute gibt, die in der ersten Reihe sind.“ Seiner Meinung nach verdienen Politiker „mehr Respekt“.

Die Politikwissenschaftsstudentin Anna Sophie Prosquill (21) nennt als Komitee-Beweggrund den Einsatz von Szirucsek im Bereich Mobilität. Er habe für bessere Zugverbindungen gesorgt und für eine Modernisierung der Stadt. „Stefan hat es geschafft, auch für junge Leute etwas anzubieten“, sagt sie.

Georg Stummvoll, ärztlicher Leiter des Klinikums Malcherhof, kennt Szirucsek seit Schultagen. Zwei sachpolitische Themen betreffen ihn: Der Gesundheitsbereich, wo Baden eine erfreuliche Situation bei niedergelassenen Ärzten aufweise sowie mit Römertherme, Strandbad und den Reha-Zentren qualifizierte Arbeitsstätten habe. Hier gelte es, diese in Baden zu halten. Szirucsek habe zudem im Familienbereich viel getan.

Prosquill betont, möglichst viele Leute motivieren zu wollen, zur Wahl zu gehen.