"Mühlbach mit Müllbach" verwechselt und Mist entsorgt. Laut der Stadtpolizei soll eine Frau aus Baden den "Mühlbach mit Müllbach verwechselt" und Abfall in dem Gewässer entsorgt haben. Die Verdächtige wurde am Dienstag auf frischer Tat ertappt, so die Exekutive am Donnerstag.

Von APA Red. Erstellt am 01. Februar 2018 (08:58)
Stadtpolizei Baden
Der weggeworfene Müll

Stadtpolizei Baden
Eines der weggeworfenen Müllsackerl

Fischereiaufsichtsorgane hatten laut Stadtpolizei in jüngster Zeit mehrmals Haushaltsmüll im Mühlbach im Bereich des Doblhoffparks entdeckt. Sie gingen der Sache nach und legten sich auf die Lauer. Dabei ertappten sie eine 79-Jährige als mutmaßliche Täterin.

Die Frau kam am Dienstag aus einer Wohnhausanlage beim Doblhoffpark "mit einem Müllsack in der Hand, ging schnurstracks zum Mühlbach und warf den Müll in den Bach", berichtete die Stadtpolizei.

Einen Grund für ihr Handeln konnte die Badenerin nicht angeben. Sie wird nach dem Abfallwirtschaftsgesetz angezeigt.

Stadtpolizei Baden
Eines der weggeworfenen Müllsackerl