Muttertag: Museen zum Entdecken

Am Muttertags-Wochenende kann man Badens Museenlandschaft besser kennenlernen – bei meist freiem Eintritt.

Erstellt am 12. Mai 2018 | 05:56
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7250027_foto_rollettmuseum_copyright_rollettmus.jpg
Katharina Rosenbichler informiert im Rollettmuseum über das Thema „Was man am Körper trägt – Techniken des Bekleidens und Verhüllens“.
Foto: Rollettmuseum Baden

Zerbrechen Sie sich auch jedes Jahr den Kopf mit der Frage: „Wohin am Muttertag?“ Dem kann nun für heuer ein Ende gesetzt werden: Am Samstag, 12. und Sonntag, 13. Mai, findet bereits zum dritten Mal der Museumsfrühling Niederösterreich statt.

Anzeige

Über 100 niederösterreichische Museen bieten zwei Tage lang ein buntes Programm, heuer unter dem Motto: „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“. Mit dabei sind diesmal auch Badens Museen, die bei freiem oder ermäßigten Eintritt besucht werden können. Geboten wird ein Muttertagsprogramm: Ob Theater, Familienführungen, Sonderausstellungen – für jede Mutter und jeden Geschmack wird was dabei sein.

Das Highlight für Familien mit Kindern wird aber sicherlich das Puppen - und Spielzeugmuseum (14 bis 18 Uhr) sein, wo sich etwas ältere Semester in die Nostalgie stürzen können. An beiden Tagen führt Barbara Lorenz durch das Puppenmuseum und präsentiert die liebevoll zusammengetragene Puppensammlung.

Im Rollettmuseum ist an beiden Tagen (15 bis 18 Uhr) bei freiem Eintritt die Sonderausstellung „Spielkarten im Rollettmuseum“ zu besichtigen. Am kommenden Samstag laden HLA-Schüler (ab 16 Uhr), zur Aufführung „Zum Leben erweckt?! Museumstheater“. Und am Sonntag (15 Uhr), führt Katharina Rosenbichler zum Thema „Was man am Körper trägt – Techniken des Bekleidens und Verhüllens“ – ein Rundgang mit Originalobjekten aus dem Textilfundus.

Das Kaiserhaus lädt Familien am Samstag, 14 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr zu einer Spezialführung zur aktuellen Ausstellung „Baden Zentrum der Macht 1917-1918“ ein.

Am Samstag, 12. Mai (9 bis 15 Uhr), kann man gleichzeitig beim Sonderphilatelietag im Erdgeschoß des Kaiserhauses bei freiem Eintritt vorbeischauen. Oder wie wäre es mit einem Muttertagsausflug ins Beethovenhaus Baden? Dort gibt es am Samstag (11 Uhr) und Sonntag (14 Uhr), die freie Familienführung „Hört Beethoven?!“