Rein in die Oper!. Die Volksoper in Wien hat seit diesem Jahr eine eigene Abteilung für Musiktheatervermittlung, die Schulprojekte zu bestimmten Produktionen anbietet. Die HAK Baden ist in diesem Zusammenhang die erste Handelsakademie, die ausgewählt wurde, ein Stück von der Probe bis zur Premiere zu begleiten.

Erstellt am 08. Dezember 2018 (02:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7443945_bad49af_reinindieoper_hak_badensarich.jpg
Die 2ck mit Alia Moser und Drew Sarich, der verriet, dass er seit dem Musical „Rocky“ auch in seiner Freizeit gerne boxt. Am Foto: Alia Moser, Jacqueline Schubert, Sarah-Michelle Deimel, Drew Sarich, Nevena Banov (1. Reihe), Elma Dzaferovic, Kristina Popovic, Maja Petrovic, Emina Jonuzi, Ivana Mrsic, Irena Zulfikari, Beatrice Förster, Vladimir Cakic, Raffael Klauninger, Sabrina Grasel, Jasmina Besic, Nikolet Horvath (2. Reihe) und Sara Blagojevic, Alejna Idrizi, Emina Jatic, Jal Badrakh, Luka Mratinkovic, Martin Tuka (3. Reihe).
Palffy/Volksoper Wien

Die Schülerinnen und Schüler des Jahrganges 2ck werden gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Alia Moser in diesem Schuljahr das Musical „Wonderful Town“ von Leonard Bernstein kennenlernen. Das Projekt beinhaltet verschiedenste Aspekte des betrieblichen Prozesses. So erfuhren die Jugendlichen etwa, dass für die Herstellung einer Perücke bis zu 40 Arbeitsstunden benötigt werden und diese zu 80 Prozent aus Echthaar besteht. Ein Highlight war das Künstlergespräch mit Musicalstar Drew Sarich am 21. November.