Seilklettergerät am Holzrechenplatz gesperrt. Eine Überprüfung hat ergeben, dass die Standsicherheit der Seilkletteranlage am Kinderspielplatz Holzrechenplatz in Baden nicht mehr zu 100 Prozent gegeben ist. Die Stadt reagierte rasch und hat das Gerät sofort gesperrt. Die Abteilung Stadtgärten ersucht die Bevölkerung um Verständnis.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 05. Oktober 2018 (12:46)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
bad41af-spielplatz-holzrechenplatz.jpg
Fotoausschnitt des Kinderspielplatzes am Holzrechenplatz in Baden.
NÖN.at, psb/archiv

Seit bereits 16 Jahren steht die Seilkletteranlage am Kinderspielplatz am Holzrechenplatz, die von einer renommierten österreichischen Spielgerätefirma aus naturbelassenen Eichenhölzern angefertigt wurde.

Jahrelange, belastende Witterungseinflüsse im Nahbereich der Schwechat haben der Holzkonstruktion jedoch im Laufe der Zeit zugesetzt, sodass im Zuge der wöchentlichen Kontrolle durch einen Tischler der Abteilung Stadtgärten nun massive Anmorschungen an einem Steher bemerkt wurden. Da die Sicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann, ist die Anlage nun gesperrt worden.

Ein Mitarbeiter der Herstellerfirma wurde gleich verständigt und hat den Schaden bereits besichtigt. "Derzeit wird an einer Sanierungslösung gearbeitet und die Abteilung Stadtgärten in den nächsten Tagen informiert. Sollte der Austausch des Stehers nicht möglich sein, wird seitens der Abteilung Stadtgärten eine andere Lösung zum Erhalt der beliebten Klettereinrichtung angestrebt", heißt es in einer Aussendung der Stadtgemeinde Baden.

Bis zur Abklärung der weiteren Vorgehensweise und der Wiederherstellung der Sicherheit müsse daher die Kletteranlage gesperrt bleiben, heißt es. Man ersuche um Verständnis.