„Spätschicht Techno“-Event: Rave auf Trabrennbahn

Erstellt am 16. Juni 2022 | 05:34
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8389438_bad24af_techno.
Das letzte Techno-Fest auf der Trabrennbahn war 2018.
 
Foto: Tommy Photography
Mit Schwefel-Rave am 16. Juli auf der Trabrennbahn steht Jugendlichen ein besonders Event ins Haus.
Werbung
Anzeige

Nach 2,5 Jahren Corona-Pause planen die Veranstalter vom Kollektiv „Spätschicht Techno“ – Jakob Berger und Lukas Schneider – erneut „ein einzigartiges Erlebnis“. Die hobbymäßigen Eventplaner machen es sich aufgrund ihrer Liebe zur elektronischen Musik zur Aufgabe, besondere Events für die Masse zu schaffen.

Nach dem Erfolg des Electro Advents 2019 auf dem Hauptplatz Baden gehen sie in die nächste Runde mit ihrem Open Air Event. Am 16. Juli ist es so weit – „dank hervorragender Unterstützung der Stadt Baden und des Badener Trabrennvereins kann jedem ab 16 Jahren dieses Event auf der Trabrennbahn Baden mit kostenfreiem Eintritt ermöglicht werden“, freut sich Schneider.

Die Immobilienfirma „Engel und Völkers Baden“ trage als Hauptsponsor maßgeblich zur Realisierung bei, ebenso wie die Events des Spätschicht Teams von der Sparkasse Baden mitunterstützt werden. Die Stadtgemeinde Baden plant die Veranstaltung mit 5.000 Euro zu unterstützen. „Das erstmalige Open Air Event Schwefel Rave steht am 16. Juli ab 16 Uhr in den Startlöchern und präsentiert euch DJs wie Elian Dust, Severin Su, Mischkonsum, Mario Recoon sowie H1F“, kündigt er an. Für motivierte Partygänger gibt es ein Kombiticket für drei Afterparties in den Badener Locations Melkerkeller, Zone 30 und Diva Club. „Durch den Fokus auf verschiedene Musikrichtungen wird der Spaß für jedermann garantiert“, meint Schneider.

Werbung