Juwel strahlt wieder: Baden feiert Musikpavillon

Erstellt am 05. Oktober 2022 | 05:37
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8489220_bae40_tourismusverein_finanzielle_unter.jpg
Auch der Tourismusverein Baden leistete einen namhaften Beitrag zur Sanierung des historischen Pavillons. Im Bild: Stefan Szirucsek, Bernhard Ceidl, Susanne Bubla, Helmut Steiner, Erna Koprax, Florian Trahbüchler.
Foto: psb/c.kollerics
Stadtgemeinde feiert gelungene Sanierung des Musikpavillons.
Werbung

Badens historischer Musikpavillon im Kurpark, welcher einen wesentlicher Beitrag Badens zum UNESCO-Welterbe der „Great Spa Towns of Europe“ darstellt, erstrahlt seit Juli in neuem Glanz. Obwohl seitdem bereits bespielt, wurde er nie offiziell eröffnet. Das wird nun feierlich nachgeholt.

Am Freitag, 7. Oktober, sind alle Badener herzlich eingeladen, um 17 Uhr bei der offiziellen Eröffnung mit dabei zu sein. Die Besucher erwartet dabei auch ein musikalisches Programm.

„Er verkörpert den europäischen Kurgedanken, der von der UNESCO ausgezeichnet wurde. Er ist ein Musterbeispiel für die Pflege des historischen Erbes durch die Stadtgemeinde“
Alexandra Harrer

Die Renovierung dauerte fünf Monate und orientierte sich an den internationalen Standards der Denkmalpflege. Die umfangreichen Arbeiten haben den Musikpavillon nicht nur wieder zu einem Vorzeige-Bauwerk gemacht, sondern auch eine echte Rarität zutage gefördert: Vertikale Schiebefenster, die ursprünglich komplett in den unterkellerten Bereich versenkt werden konnten. Die Entdeckung dieser bautechnischen Besonderheit macht den Musikpavillon zu einem einzigartigen historischen Erbe.

„Er verkörpert den europäischen Kurgedanken, der von der UNESCO ausgezeichnet wurde. Er ist ein Musterbeispiel für die Pflege des historischen Erbes durch die Stadtgemeinde. Überdies macht er die technischen Pionierleistungen seiner Zeit (Ende 19. Jahrhundert) sichtbar und erlebbar. Und zu guter Letzt, Bund und Land haben Fördergelder beigesteuert, nicht zuletzt wegen des neuen Welterbetitels, aber die tatkräftige Unterstützung der lokalen Spender ist beachtlich und zeigt, dass der Musikpavillon fest im Herzen der Badener verankert ist“, betont die lokale Site-Managerin der Great Spa Towns of Europe, Alexandra Harrer.

Weiterlesen nach der Werbung