Kreatives Kursprogramm der Volkshochschule . Ein reiches kreatives Kursprogramm (29. Juni bis 13. Juli) bietet die Volkshochschule in den nächsten Wochen an.

Erstellt am 29. Juni 2018 (15:29)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Farbtoepfe [ (c) www.BilderBox.com, Erwin Wodicka
NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Die Badener Kunstwochen, das steht seit jeher für Sommer und kreativ sein: „Urlaub, das ist jene Zeit, wo man sich zum Ausspannen einspannen lassen sollte“, so das Motto der VHS-Direktorin Ulrike Kellner. Und wenn es um die Förderung von Kreativität geht, dann lässt man sich doch gerne einspannen? „Bildnerisches Gestalten ist ein kreatives Medium zu Sensibilisierung und Verarbeitung seelischer, teils unbewusster Vorgänge im Menschen“, weiß etwa die Kursleiterin Elisebeth Schafzahl, bei der man experimentelle Drucktechniken kennenlernen wird.

Seit einem Vierteljahrhundert veranstalten die Volkshochschule und die Stadtgemeinde diese sommerliche Freizeitbeschäftigung. „Um die Auswahl der Kurse sowohl für neue Interessenten als auch für langjährige Teilnehmer attraktiv zu gestalten, konnten wir wieder namhafte Kursleiter gewinnen“, erklärt die VHS-Direktorin weiter. Bewährte Kurse wie „Mit Bleistift auf Papier“ oder Möbelrestaurieren mit Anita Kaden werden wieder angeboten. Neu ist beispielsweise der Aquarellkurs „Eintauchen in die Aquarellmalerei für AnfängerInnen und WiedereinsteigerInnen“. Der Kurs „Auf der Suche nach dem Licht – Zeichnen und Aquarellieren“ rundet das Kursangebot ab und bringt den Kunstwochen neue Impulse. Anmeldung unter: 02252/88990