Badener mischt Wiens Start-up-Szene auf. Martin Giesswein eröffnet als Mitbegründer Start-up-Campus in Wien von Europas größtem Co-Working-Netzwerk.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 03. Februar 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Martin Giesswein ist am Aufbau vom Talent Garden A1 Telekom Austria, einer lebendigen und offenen Campus Community, maßgeblich beteiligt.
Alexander Mikula

„Talent Garden“, Europas größtes Co-Working Netzwerk, eröffnet einen Campus im 9. Bezirk. Ein Mitbegründer dieser Initiative ist der Badener Martin Giesswein, der seit vier Jahren in der Informations- und digitale Wirtschaft tätig ist.

Laut Giesswein gibt es einen internationalen Trend, dass immer mehr Firmen, die ein bestehendes Büro haben, mit Startups sowie mit Programmierern und Designern zusammen in einem Gebäude arbeiten, „weil das nach internationalen Beispiel die beste Möglichkeit bietet, um Innovation zu finden, was in unserer immer mehr digitalisierten Wirtschaft immer wichtiger ist“.

"Digitaler Nomade"

Giesswein bezeichnet sich selber als „digitaler Nomade“, das heißt, dass er eigentlich kein Büro habe und meistens bei Kunden oder Partnern oder im Kaffeehaus arbeite. Er freue sich jetzt, dass er im Bezirk Baden wohnen kann und in Wien, öffentlich leicht erreichbar, sein „sehr flexibles offenes und interaktives Büro“ habe. „Das ist die Art, wie auch die Zukunft der Arbeit ausschauen kann.“

Gemeinsam mit Firmen wie A1, Raiffeisen Zentralbank, Wirtschaftskammer Wien und Wirtschaftsagentur Wien, die auch eine Förderung dafür gegeben hat, habe man es geschafft, einen internationalen Betreiber eines Innovationscampus nach Österreich zu holen, der momentan schon in 17 anderen Städten in sechs Ländern solche Campus-Standorte führt.

Eröffnung im Sommer

Auf rund 5.000 Quadratmetern Fläche arbeiten künftig über 500 Personen an ihren Projekten. Das Gebäude stellt A1 Telekom Austria zur Verfügung. Ein Café und Event Räumlichkeiten, sowie Co-Working Flächen stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Start-ups, bestehende Unternehmen, Freelancer, Investoren und Agenturen sollen dort gemeinsam neue Innovationen entwickeln. Die Eröffnung ist für Sommer 2017 vorgesehen. Am 28. März gibt es ein Pre-Opening. Anmeldungen unter vienna@talentgarden.at.