Freibäder im Bezirk Baden sind bereit

Erstellt am 10. Mai 2022 | 20:00
Lesezeit: 4 Min
440_0008_8353149_bad19strandbad_baden.jpg
Das Strandbad-Team freute sich zum kürzlich stattgefundenen Saisonstart mit Stadtchef Stefan Szirucsek darauf, die Gäste in der neuen Badesaison begrüßen zu können.
Foto: psb/c.kollerics
Aufgrund ausbleibender Corona-Maßnahmen hofft man auf eine bessere Saison als im Vorjahr. Personal zu finden sei schwierig.
Werbung

 Auch wenn das sommerliche Wetter noch etwas auf sich warten lässt, öffneten die ersten Badeteiche und Freibäder bereits ihre Pforten und läuteten den Start der neuen Saison ein. Was erwarten Schwimmbadbetreiber von der Saison durch das Wegfallen diverser Corona-Beschränkungen und vor welchen Herausforderungen stehen sie derzeit?

Im Thermalstrandbad Baden, einem der größten Erlebnisbäder Österreichs, ist die Freude über eine Saison ohne Corona-Maßnahmen groß: „Wenn das Wetter mitspielt, erwarten wir eine sehr gute Badesaison mit über 200.000 Gästen. Besonders unsere treuen Stammgäste – es wurden für heuer bereits 4.200 Saisonkarten ausgestellt – haben den Badespaß schon genossen“, erzählt Kurt Staska, Geschäftsgruppenleiter für Jugend, Sport, Gesundheit und Soziales der Stadt Baden.

„Corona hat in den letzten zwei Jahren die Möglichkeit, Schwimmkurse zu absolvieren, stark eingeschränkt. Daher wird darauf ein Schwerpunkt gelegt, welcher auch finanziell gefördert wird.“
Kurt Staska

Qualifiziertes Personal zu finden sei in der Branche zwar generell herausfordernd, doch für den Sommer 2022 habe man glücklicherweise wieder sehr gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden. Und auch Schwimmkurse könnten heuer wieder stattfinden, sagt Staska: „Corona hat in den letzten zwei Jahren die Möglichkeit, Schwimmkurse zu absolvieren, stark eingeschränkt. Daher wird darauf ein Schwerpunkt gelegt, welcher auch finanziell gefördert wird.“

„Es ist wirklich sehr schwierig, doch wir in Oberwaltersdorf haben zum Glück seit mehreren Jahren ein hervorragendes Stammpersonal.“ 
Franz Hacker

Nicht nur Freibäder, sondern auch Badeteiche wie jener in Oberwaltersdorf empfangen seit Anfang Mai die ersten Schwimmbegeisterten. „Schö-nes Wetter und glückliche Gäste“ erwartet man dort, wie Amtsleiter Franz Hacker meint. Wie Staska bestätigt auch er die Schwierigkeit, geeignetes Personal zu rekrutieren. „Es ist wirklich sehr schwierig, doch wir in Oberwaltersdorf haben zum Glück seit mehreren Jahren ein hervorragendes Stammpersonal.“ Schwimmkurse werde es hier nicht geben, ein derartiges Projekt würde jedoch unterstützt und begrüßt werden. Eine Neuerung gibt es allerdings: Mit dem 1. Mai wurde das Buffet neu übernommen. Es liegt nun in den Händen von Rene Hlavac, der bis dato die Wolke7 - Schmanker-Lounge und Sunset Bar in Maria Lanzendorf betrieben hat und diese am Badeteich Oberwaltersdorf weiterführen wird.

„Wir haben nur einen Saisonbademeister als Urlaubsvertretung, damit keiner auf den verdienten Familienurlaub verzichten muss“
Werner Heiden

Alles beim Alten heißt es im Erlebnisbad Leobersdorf. Da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schwimmbades ganzjährig auf der Gemeinde beschäftigt seien, gebe es hier kein Problem, solche zu finden. „Wir haben nur einen Saisonbademeister als Urlaubsvertretung, damit keiner auf den verdienten Familienurlaub verzichten muss“, sagt Betriebsleiter Werner Heiden. Wie auch im Thermalstrandbad Baden werde es wieder eine Reihe von Schwimmkursen geben, welche im letzten Jahr nahezu ausgebucht waren. Vom 4. bis zum 8. Juli veranstalten sowohl der ATUS Leobersdorf als auch das Team „Schwimmen mit Spaß“ zeitgleich den ersten der Saison. Ein weiterer Kurs von „Schwimmen mit Spaß“ folgt vom 11. bis zum 15. Juli. Anmeldungen sind unter gerhard.tschakert@gmx.at beziehungsweise www.schwimmen-mit-spass.at möglich. Wer sich stärken möchte, werde in der Kantine auf seine Kosten kommen. Der Pächter der Wellnessoase Leobersdorf betreibe diese bereits seit vielen Jahren. Ein Personalmangel bestehe demnach auch hier nicht.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Badesaison startet: Wo geht ihr am liebsten schwimmen?