Badner Bahn: SCS stärkste Haltestelle in NÖ. Haltestelle bei SCS ist im NÖ Streckenabschnitt die meistfrequentierte . Auf Platz zwei folgt Baden-Josefsplatz. 2018 konnte ein neuer Fahrgastrekord erreicht werden.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 05. Februar 2019 (12:42)
WIENER LOKALBAHNEN GmbH
Die Badner Bahn.

Insgesamt 12,7 Millionen Fahrgäste haben im Jahr 2018 die Badner Bahn zwischen Wien und Baden genutzt, das sind um 200.000 Fahrgäste mehr als im Jahr davor - und ein neuer Fahrgastrekord. Das geht aus einer Erhebung der Wiener Lokalbahnen hervor.

„Die Haltestelle Vösendorf-SCS ist im niederösterreichischen Streckenabschnitt die mit Abstand am stärksten frequentierte Haltestelle der Badner Bahn. 2018 verzeichneten wir hier über 1,2 Millionen Fahrgäste“, so Monika Unterholzner, Geschäftsführerin der Wiener Lokalbahnen. Täglich nutzen tausende Fahrgäste der Badner Bahn die Möglichkeit zur direkten Anreise in Österreichs größtes Einkaufszentrum ohne Parkplatzsuche.  

Baden-Josefsplatz auf Rang zwei

Mit Respektabstand liegt die Anfangs- bzw. Endhaltestelle Baden Josefsplatz mit 670.000 Fahrgästen auf Platz zwei des Niederösterreich-Rankings. Dahinter folgen Wiener Neudorf (520.000 Fahrgäste), Traiskirchen (440.000) und die Haltestelle Guntramsdorf Lokalbahn (398.000).

Die am stärksten frequentierte Haltestelle überhaupt entlang der Badner Bahn liegt allerdings in Wien. Mit über 1,3 Millionen Fahrgästen liegt die Haltestelle Wien Schedifkaplatz auf Platz eins. Hier besteht die Anbindung an die U-Bahn-Linie U6 sowie den Bahnhof Meidling mit zahlreichen Bahnverbindungen.