Heuer kein World-Tour-Turnier in Baden. Das für 21. bis 24. Mai geplant gewesene World-Tour-Turnier der Beach-Volleyballer in Baden findet nicht statt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 24. Februar 2020 (12:31)
Andrey Yurlov/shutterstock.com

Die Organisatoren wollen sich stattdessen auf das in der Woche davor angesetzte Olympia-Qualifikationsturnier Continental-Cup konzentrieren. Die World Tour soll nächstes Jahr wieder in Baden gastieren, ebenso wie die daran angeschlossene U22-EM.

Im Fokus steht somit der Kampf um’s Olympia-Ticket. Von 14. bis 17. Mai fighten Österreichs Beach-Stars im Rahmen des CEV Continental Cups mit dem sensationellen Badener Publikum im Rücken gegen die sehr starke internationale Konkurrenz um die Wahrung der Chance zum wichtigsten und größten Sportereignis der Welt fahren zu können.

In Baden wird – wie zeitgleich in Madrid und Antalya – die zweite Runde des Olympia-Quali-Turniers gespielt. Die Kurstadt ist Schauplatz der Partien von Pool C mit folgenden Nationen:

Pool C, Damen: Italien, Deutschland, Slowakei, Norwegen, Lettland, Ukraine, Österreich, Schweden. Pool C, Herren: Österreich, Polen, Belgien, Schweiz, Dänemark, Serbien, Slowakei, Frankreich 

Die Nationalverbände entsenden die stärksten Spielerinnen und Spieler zu diesen Turnieren. Fünf Nationen pro Zweitrunden-Turnier können den Sprung zum Conti Cup-Finale schaffen. Dieses findet von 22. bis 28. Juni in den Niederlanden statt.