Gala ohne Probleme. Organisatorin Maria Rettenbacher & Team laden wieder zur No-Problem-Gala – ein Fest für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 19. Oktober 2018 (05:04)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Maria Rettenbacher und Herbert Fischerauer freuen sich auf die 18. No Problem Gala am 20.10.
Fussi

Der Verein „No Problem Baden“ veranstaltet am 20. Oktober, 15 Uhr, zum 18. Mal seine beliebte Gala in der Veranstaltungshalle. Zahlreiche Mitmachstationen sowie Aktionsspiele und das gemeinsame Basteln stehen im Mittelpunkt des unterhaltsamen Nachmittages.

Forciert werden diesmal diverse Mitmachspiele, die im Vorjahr so gut angekommen sind. Highlights wie eine Backwerkstatt, Zirkuskünste, das Kinderschminken, lustige Luftballons modellieren, eine Buttonmaschine, Mega Darts und ein Wuzzler dürfen ebenso nicht fehlen. Außerdem gibt es eine Bewegungsstation der NÖGKK zum Thema Körperwahrnehmung. Die Veranstaltung sei auch eine gute Möglichkeit für die erfolgreichen No Problem Sportler, sich zu präsentieren.

Die Gala sei mittlerweile eine Selbstverständlichkeit geworden, meint Herbert Fischerauer, der wieder die Moderation übernimmt. „Es ist aber nicht selbstverständlich, dass Behinderte und Nichtbehinderte miteinander spielen“, weiß er. Auch nicht selbstverständlich seien die diversen Sponsoren, wie etwa Römerquelle, die trotz Einsparungen die Gala weiterhin unterstützen.

Der Eintritt ist kostenlos, ebenso das Büffet, Spenden sind aber willkommen. Im Vorfeld bedankt sich Organisatorin Maria Rettenbacher beim griechischen Restaurant Tsatsiki in Sooß, das am 29. und 30. Oktober seine gesamten Kücheneinnahmen „No Problem“ spendet. Das gespendete Geld geht wiederum völlig unbürokratisch an Menschen in akuten Notlagen.