Kottingbrunn: Barbies fördern die Feuerwehr

400 Kultpuppen ziehen von 15. bis 17. Oktober in den Gemeindesaal. Der Erlös wird der FF Jugend gewidmet.

Red. Baden Erstellt am 14. Oktober 2021 | 05:36
Barbies Symbolbild
Foto: shutterstock.com/NeydtStock

Ihr Alter sieht man ihr nicht an. Dafür ihre Wandelbarkeit. Die Rede ist von der „Barbie“.

Wie viele Varianten seit ihrer „Geburt“ 1959 erschienen sind, wissen wenige Menschen so gut wie Josi Mold. Die Barbie-Kennerin sammelt seit Jahrzehnten Exemplare der Kultpuppe. 5.000 sind es mittlerweile. Dazu kommen Zubehör und Puppenkleidung, die Mold und Freundinnen zum Teil selbst häkeln und stricken.

Einen Teil ihrer privaten Sammlung, 400 Puppen, stellt Josi Mold mit Unterstützung des Dorferneuerungsvereins von 15. bis 17. Oktober im Gemeindesaal, Waldmannsgasse 1a, aus. Die Ausstellung kann gegen eine freie Spende besucht werden. Ausgewählte Exemplare stehen auch zum Verkauf. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Feuerwehrjugend Kottingbrunn zugute.

Zur Eröffnung laden die Initiatorinnen zu einem Sektempfang am Freitag, 15. Oktober, 18 Uhr. Am 16. und 17. Oktober ist jeweils von 9 bis 14 Uhr geöffnet.