85-Jährige aus brennendem Wohnhaus gerettet

Erstellt am 04. Mai 2021 | 08:28
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Drei Männer haben eine 85-Jährige am Montag aus einem brennenden Haus in Berndorf (Bezirk Baden) gerettet.
Werbung

Ein 54-jähriger Nachbar hatte die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte zog er sie laut Polizei mit Unterstützung von zwei weiteren Männern durch ein Fenster ins Freie. Die Pensionistin dürfte eine Rauchgasvergiftung und leichte Verbrennungen erlitten haben, sie wurde ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Der Brand in dem Einfamilienhaus war gegen 13.00 Uhr im Küchen- bzw. Vorzimmerbereich ausgebrochen. Die Frau versuchte, durch das Wohnzimmer zu flüchten. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen, das Gebäude dürfte allerdings bis auf weiteres nicht bewohnbar sein. Die Brandursache werde in den nächsten Tagen ermittelt, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Dienstag in einer Aussendung mit.

Werbung