Kurt Adler zum Vizebürgermeister gekürt. Aufgrund des tragischen Ablebens von Berndorfs Vizebürgermeister Werner Bader wurde nun der Posten mit dem bisherigen SPÖ-Stadtrat Kurt Adler nachbesetzt.

Von Elfi Holzinger. Erstellt am 29. August 2017 (04:00)
Holzinger.Presse
Kurt Adler mit SP-Bürgermeister Hermann Kozlik und Erich Christian Rudolf.

Nach dem tragischen Ableben von Vizebürgermeister Werner Bader musste das Amt des Vizebürgermeisters und eines Stadtrates bei einer Sondergemeinderatssitzung nachbesetzt werden.

Nach einer ergreifenden Schweigeminute für den verstorbenen Werner Bader wurde Stadtrat Kurt Adler zum neuen SPÖ-Vize gekürt. Adler wurde erst kürzlich Stadtrat für Wirtschaft und Tourismus und wird nun die Nachfolge Baders antreten.

Trauriger Anlass für die Neubesetzungen

„Werner Bader war ein guter Freund und es ist sehr traurig, dass er uns so früh verlassen musste. Ihm nachzufolgen wird ganz gewiss nicht einfach. Die einstimmige Wahl meiner Person zum Vizebürgermeister im Gemeinderat sehe ich als Auftrag, über die Parteigrenzen hinweg zum Wohle der Bevölkerung konstruktiv zu arbeiten“, so der neugewählte Vizebürgermeister.

Ihm folgt Erich Christian Rudolf als SP-Stadtrat nach, wobei allerdings die genaue Verteilung der Ressorts noch nicht ganz feststellt. Rudolf ist diplomierter Lebens- und Sozialberater sowie psychologischer Berater und er ist bereits seit dem Jahr 2004 SPÖ-Mitglied des Gemeinderates. „Auch wenn der Anlass der Nachbesetzung durch das tragische Ableben von Vizebürgermeister Werner Bader ein sehr trauriger ist, so bin ich doch stolz darauf, für die Stadtgemeinde Berndorf diese Verantwortung übernehmen zu dürfen“, sagt Rudolf.

Schrönkhammer übernimmt Gemeinderatsmandat

Das durch diese Rochade nunmehr freigewordene Gemeinderatsmandat der SPÖ wurde am vergangenen Dienstag mit Jürgen Schrönkhammer nachbesetzt. Schrönkhammer ist Gewerkschaftsangestellter und Obmann der Kinderfreunde in St. Veit.