Unfall am Kinderspielplatz

Erstellt am 19. März 2015 | 19:06
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
003d_Unfall-Kinderspielplatz-Berndorf_FOTO_HolzingerPresse.jpg
Foto: NOEN, Holzinger Presse
Viel Aufsehen am Donnerstagnachmittag am Kinderspielplatz in der Sportpromenade.
Werbung
Eine Gruppe von  13- und 14-jährigen Mädchen traf sich dort, fünf  Mädchen setzten sich in die  sogenannte "Nestschaukel" und begannen laut Augenzeugen wild zu schaukeln. Anscheinend riss dabei ein Karabiner, die genaue Ursache steht allerdings noch nicht fest.

Drei Mädchen fielen von der Schaukel, zwei konnten sich noch rechtszeitig an den seitlichen Ketten festhalten. Obwohl der Fall aus eher geringer Höhe geschah, zogen sich jene, die zu Boden stürzten, leichte Verletzungen zu.

Diese Mädchen wurden mit  Rettungsfahrzeugen in das Krankenhaus Wr. Neustadt gebracht. Zwei Mädchen konnten das Krankenhaus gleich wieder verlassen, eines wurde wegen Verdachtes auf Gehirnerschütterung stationär aufgenommen.

"Kurze Zeit später hörten wir bereits die Einsatzfahrzeuge"

"Ich bin mit meinem Freund spazieren gegangen und uns fiel das Szenario sofort auf. Wir machten die Mädchen auf die gefährliche Situation noch aufmerksam, diese ignorierten uns aber und wir gingen weiter. Kurze Zeit später hörten wir bereits die Einsatzfahrzeuge des Roten Kreuzes und der Polizei", so Michael Karner, einer der Augenzeugen.

Die Gerätschaften wurden für Kinder bis zu 10 Jahren konzipiert und auch ein Hinweisschild deutet gut sichtbar darauf hin. 

Werbung