Uniform wird in Polizeimuseum präsentiert. Dienstkleidung von Berndorfs "Stadtpolizist", Mark Benedek, wird im oberösterreichischen Lohnsburg der Öffentlichkeit präsentiert.

Von Elfi Holzinger. Erstellt am 02. Mai 2020 (05:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Stadtrat Gerhard Ullrich, „Stadtpolizist“ Mark Benedek und Bürgermeister Franz Rumpler bei der Übergabe der Uniform an das Museum. Hinweis: die Aufnahme entstand noch vor den verschärften Corona-Einschränkungen.
NOEN

Keine Sorge, als Person bleibt der beliebte „Stadtpolizist“ den Berndorfern erhalten. Doch seine Fantasieuniform erhält einen neuen Platz – und zwar im Polizeimuseum in Lohnsburg.

Museumsbetreiber Andreas Weissenböck und Stadtpolizist Mark Benedek stehen schon seit längerer Zeit in Kontakt und Anfang März (noch vor Corona) wurde eine Uniformjacke, ein Ärmelwappen sowie ein Kappenabzeichen des Berndorfer Originals ans Museum übergeben.

Besonders den neuen Bürgermeister Franz Rumpler (ÖVP) und Sicherheitsstadtrat Gerhard Ullrich (FPÖ) freut diese Museumsanfrage sehr, da nun so ein Stück Berndorf in einem oberösterreichischen Museum ausgestellt wird.

Erstaunlich ist auch, welchen Bekanntheitsgrad die Stadtgemeinde Berndorf mit diesem Projekt seit der Vorstellung des neuen Wachmannes im August 2019 mittlerweile erreichte. Dazu sagt Stadtrat Ullrich: „Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir mit der Einstellung unseres Stadtpolizisten den richtigen Schritt gesetzt haben.“