Bessere Klimatisierung bei Badner Bahn

Erstellt am 20. Juli 2022 | 17:17
Lesezeit: 3 Min
New Image
Peter Hanke (Wiener Öffi-Stadtrat), Monika Unterholzner (Geschäftsführerin Wiener Lokalbahnen), Ludwig Schleritzko (Mobilitätslandesrat Niederösterreich) besichtigen eine umgebaute Badner Bahn mit Klimaanlagen auf der Dachkonstruktion des Fahrzeuges.
Foto: Wiener Lokalbahnen/Zinner
Bessere Klimatisierung und neue Kameras für zusätzliche Sicherheit bringt ein Modernisierungsprogramm für die 14 Niederflurfahrzeuge der Badner Bahn. Im Rahmen der Nachrüstung werden die alten Klimaanlagen gegen moderne Heiz-, Kühl- und Lüftungsgeräte getauscht.
Werbung

Testmessungen haben ergeben, dass mit der Umstellung die Temperatur im Fahrzeuginneren im Vergleich zu bisher um etwa fünf Grad abgesenkt werden kann und so der Komfort für die Fahrgäste in der heißen Jahreszeit erhöht wird. Die Hälfte der Züge ist bereits umgebaut und auf der Strecke im Einsatz. Die Nachrüstung der weiteren Garnituren erfolgt schrittweise bis Herbst. 

„Die steigenden Temperaturen sind unmittelbare Folgen der Klimakrise, die wir alle spüren. Auch in den Öffis. Wir wollen den öffentlichen Verkehr für unsere Fahrgäste laufend attraktiver machen, um den Umstieg vom Auto auf klimafreundliche Mobilität zu fördern. Ich freue mich daher sehr, dass wir mit dieser Maßnahme die Flotte der Badner Bahn umfassend modernisieren“, konstatiert Wiens Öffi-Stadtrat Peter Hanke (SPÖ).

Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko von der ÖVP ergänzt: “Komfort ist ein wichtiges Argument in der Verkehrsmittelwahl für Pendler. Wir sehen, dass in Zeiten steigender Spritpreise noch mehr Menschen auf den öffentlichen Verkehr umsteigen. Der Umbau der Züge ist ein wichtiger Beitrag, um den Umstieg auf die Badner Bahn noch attraktiver zu machen“.

Neue und zusätzliche Videokameras in den Zügen

Im Zuge der Fahrzeugmodernisierung wird auch die Sicherheit in den Zügen verbessert. Die bestehenden Videokameras werden erneuert und zusätzliche Kameras eingebaut. Die Aufnahmen können im Bedarfsfall der Polizei bei Ermittlungen zur Verfügung gestellt werden.

„Fahrgastkomfort und Sicherheit sind wesentliche Aspekte für unsere Fahrgäste. Wir arbeiten mit dieser Fahrzeugmodernisierung daran, unsere Qualität und unser Angebot weiter zu verbessern und die Badner Bahn für noch mehr Menschen zur klimafreundlichen Alternative zum eigenen Pkw zu machen“, erläutert Monika Unterholzner, Geschäftsführerin der Wiener Lokalbahnen, dem Betreiber der Badner Bahn.

Werbung