Baustart für Senioren in Kottingbrunn. In der Renngasse erfolgte der Spatenstich für das Projekt „Senioren aktiv“. Bewerbungsfrist läuft bis Ende März 2020.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Januar 2020 (04:08)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7785230_bn02_leokott_foto_senaktiv.jpg
Vertreter der Baufirmen und der Politik beim Spatenstich. Ebenfalls dabei: Pfarrer Walter Reichel, Hans Reiser (Pfarre), Franz Rathbauer (Pensionistenverband), Ingeborg Steinhardt (Seniorenbund).
NLK Filzwieser

Noch im alten Jahr erfolgte der Spatenstich für das Betreute Wohnen „Senioren aktiv“ in der Renngasse mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Es werden 33 barrierefreie Wohnungen sowie großzügige Gemeinschaftsflächen errichtet.

Die allgemein nutzbaren Räumlichkeiten im Erdgeschoß, vom Aufenthaltsraum mit angeschlossener Gemeinschaftsküche, über einen eigenen Kreativraum bis hin zum Gymnastikraum, stehen allen Bewohnerinnen und Bewohnern für gemeinsame Aktivitäten zur Verfügung. Als Unterstützung vor Ort werden zwei, von der Marktgemeinde Kottingbrunn angestellte, Betreuungspersonen tätig sein. Von den 33 Wohnungen sind 28 als Zwei-Zimmer-Wohnungen und fünf als Drei-Zimmer-Wohnungen konzeptioniert. Alle Wohneinheiten verfügen über eine Terrasse, Loggia oder Balkon.

Beginn Wohnungsvergabe im Frühjahr 2020

„Ich gratuliere Bürgermeister Christian Macho zu diesem Vorhaben. Der Standort neben dem Schlosspark und Kindergarten im Herzen der Gemeinde ist hervorragend. Die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner dürfen sich glücklich schätzen, in dieses ‚Senioren aktiv‘ einziehen zu können“, zeigte sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) beim Spatenstich angetan.

Das Grundstück konnte von der Marktgemeinde Kottingbrunn eigens für die Errichtung des Betreuten Wohnens erworben werden. Nun erfolgte mit dem Spatenstich auch der offizielle Baubeginn.

Bis Ende März 2020 haben alle Interessierten Zeit, sich für eine Wohnung zu bewerben. Im Laufe des Frühjahres 2020 wird mit der Wohnungsvergabe begonnen.