Nues Ticketsystem in Oberwaltersdorf: Papierticket ade!

Erstellt am 21. Mai 2022 | 05:52
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8359071_bad20eb_oberwaltersdorf_imbett_logo.jpg
Papierene Tickets gehören in der Bettfedernfabrik der Vergangenheit an.
Foto: Bettfedernfabrik
In der Bettfedernfabrik setzt man auf elektronische Eintrittskarten.
Werbung
Anzeige

Sabine Hauger, Leiterin des Managements der Bettfedernfabrik erläutert: „Jetzt ist Schluss mit der unnötigen Papierverschwendung – Tickets to print@home gehören ab sofort der Vergangenheit an. Damit leisten wir einerseits einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz, anderseits ersparen wir es unseren Gästen, sich im digitalen Zeitalter mit analogen Ticketsystemen herumzuschlagen.“ Die Papiermengen, die durch die Tickets über das Jahr über zusammenkommen, wären beachtlich, von den nicht verbrauchten Tintenpatronen ganz abgesehen.

Doch wie kommt man jetzt zu einer Veranstaltung? Das neue EDV-System in der Bettfedernfabrik erfasst alle Gäste, die bereits ein Ticket erworben haben, namentlich. Nach dem Zahlungseingang wird die Rechnung digital per E-Mail übermittelt, aus der hervorgeht, wie viele Tickets für welche Veranstaltung gekauft wurden. „Auch diese Rechnung wird beim Eingang nicht benötigt, da der jeweilige Gast im neuen Ticketingsystem ja bereits namentlich mit seinem Bestellstatus erfasst ist“, erklärt die Managerin.

Für den Fall, dass dennoch ein ausgedrucktes Ticket, etwa als Geschenk benötigt wird, so kann dieses am Donnerstag und Freitag zwischen 17 und 19 Uhr bzw. am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr im Ticketshop im Foyer der Bettfedernfabrik in personalisierter Form abgeholt werden. All-inclusiv-Tickets der Bettfedernfabrik umfassen sowohl den Veranstaltungseintritt als auch Parkplatz, Garderobe, Buffet und ein kleines Geschenk. Erhältlich sind sie auch als Gutscheine.

Infos unter: www.bettfedernfabrik.at

Werbung