31-Jähriger zerkratzte reihenweise Autos

Ein 31-Jähriger hat in Traiskirchen (Bezirk Baden) reihenweise Autos beschädigt. Polizeiangaben vom Mittwoch zufolge zerkratzte der Mann mit einem spitzen Gegenstand abgestellte Pkw, mehrere Wagen wurden auf der Motorhaube zudem mit dem sogenannten Anarchie-Zeichen versehen.

Erstellt am 29. September 2021 | 09:48
Autokratzer
Symbolbild
Foto: shutterstock.com

Gezählt wurden in Summe 92 Fälle. Für den österreichischen Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Deutschland klickten die Handschellen bei einem Verwandtschaftsbesuch im Bezirk Baden.

Die Sachbeschädigungen soll der Beschuldigte von 27. August bis 23. September begangen haben. Am vergangenen Freitag wurde der Mann schließlich von Kräften der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität des Landeskriminalamtes Niederösterreich festgenommen.

Bei der Einvernahme war der 31-Jährige teilweise geständig. Er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Ebenfalls befragt wurde eine 21-jährige Linzerin, die den Beschuldigten zum Zeitpunkt der Festnahme begleitet hatte. Sie gab zu, ein Emblem eines Fahrzeuges abgebrochen zu haben und wird deshalb bei der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.