Die Augen werden bei den Adventmärkten leuchten. Auf die Programmhöhepunkte im Bezirk Baden können sich besonders Handwerksliebhaber und Kinder freuen.

Von David Steiner. Erstellt am 19. November 2019 (03:48)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7747623_bad47klostzermarkt.jpg
Der Adventklostermarkt in Heiligenkreuz ist einzigartig im Bezirk und darüber hinaus
Elisabeth Fürst

Auf den Adventmärkten in der Region Baden setzen die Veranstalter heuer neue Akzente. Die Gemeinden achten vermehrt auf Nachhaltigkeit. Es gibt konkrete Pläne für eine breitere Einbindung von lokalen Wirtschaftstreibenden. Vielerorts wird Handwerkskunst der Handelsware vorgezogen. Von den Erlösen sollen die Aussteller profitieren, die Gemeinden sind bemüht, ihre Kosten zu decken. Speziell für die kleinen Gäste hat man sich wieder einiges einfallen lassen.

In der letzten Ausgabe berichtete die NÖN bereits über das neue Konzept für den Advent im Kurpark Baden. Eine leitende Idee in der Planung war das Thema Nachhaltigkeit. Damit ist Baden nicht alleine. Am „Märchenhaften Advent“ der Stadtgemeinde Bad Vöslau schmücken heuer erstmals „lebende“ Christbäume den Schloßplatz. Das Unternehmen „Greentree“ liefert dreißig Fraser-Tannen, die im Topf herangewachsen sind. „Die Tannen werden nach Weihnachten im Wald oder in unseren Gärten gepflanzt. Damit verringern wir die jährliche Baumvernichtung“, schreibt Joelle Kußnow, Leiterin der Tourismusabteilung.

Die Tannen werden nach Weihnachten im Wald oder in unseren Gärten gepflanzt. Damit verringern wir die jährliche Baumvernichtung.“ Joelle Kußnow, Tourismusleiterin Bad Vöslau.

Der Christkindlmarkt im Theaterpark Berndorf schenkt Heißgetränke heuer erstmals in Keramikhäferln aus, um Müll zu vermeiden. Das Kulturreferat organisierte mehr als dreißig Aussteller, Künstler dürften ihre Werke im Stadttheater frei ausstellen.

Ganz im Zeichen von Handarbeit steht der Adventmarkt im Wasserschloss Kottingbrunn. „Wir sind ein Kunsthandwerksmarkt, der klein begonnen hat. Mit zwei Ausnahmen kommen die Aussteller aus der Region von Wien bis Schneebergland, viele sind nun schon seit Jahrzehnten dabei.“, sagt Organisatorin Irene Künzel. Die Warteliste für Aussteller ist groß, neubesetzt werde aber nur bei Ausfällen. Bei der Platzverteilung achte man auf eine gute Abwechslung, um keine Aussteller zu benachteiligen, so Künzel.

Handgefertigtes stellt auch die Lebenshilfe Niederösterreich beim Adventmarkt in der Werkstätte Baden aus. Am 30. November können Gäste von 10-18 Uhr Accessoires, Bilder, Keramiken und Hausgemachtes von der Küchengruppe erwerben.

Auf den Adventmärkten im Bezirk Baden haben sich die Veranstalter besonders für Kinder einiges einfallen lassen: Christkindl-Werkstatt, Kasperltheater und Mitmach-Shows in Baden, Bummelzüge in Berndorf und Leobersdorf, Ponyreiten und Spazierengehen mit Lamas in Kottingbrunn.

In Bad Vöslau werden Märchen zum Leben erweckt. Hier stehen unter anderem Märchenerzählerin Birgit Lehner und Kinderliedermacher Bernhard Fibich am Programm. Kinderaugen zum Leuchten bringen solle auch der Christkindlmarkt am Hauptplatz Leobersdorf, sagt Organisatorin Iris-Laska Wenzel. Kinder können am Dampfkarussell und einem Riesenrad Runden drehen, Kutsche fahren oder im Christkindlpostamt Briefe ans Christkind schreiben. Auch heuer findet der Ebreichsdorfer Adventzauber im Schlosspark Ebreichsdorf statt. An drei Wochenenden lädt die Stadtgemeinde ihre Bürger sowie Gäste von auswärts ein, das Ambiente des auf sich wirken zu lassen.

Einzigartig im Bezirk Baden ist der Heiligenkreuzer Adventklostermarkt am Samstag, den 14. Dezember. Ab 9 Uhr bieten 35 Klöster aus Österreich und den Nachbarländern selbst gemachte Natur- und Bioprodukte an. Ausgestellt werden auch kunsthandwerkliche Einzelstücke, Krippen und Buch- und Papierdrucke aus der klostereigenen Buchbinderei. Gäste können Führungen auf den Glockenspielturm unternehmen oder um 12 und 18 Uhr am Chorgebet im Lateinischen Gregorianischen Choral in der Abteikirche teilnehmen.

Umfrage beendet

  • Was sagt ihr zum Startschuss des Weihnachtsgeschäfts?