Einblicke in Kunst bei "Tage der offenen Ateliers"

Erstellt am 12. Oktober 2021 | 13:44
Lesezeit: 2 Min
Viele Kunstschaffende öffnen Wirkungsstätten.
Werbung

Die immense Präsenz an Kunstschaffenden ist vor allem in Niederösterreich beeindruckend:

Am 16. & 17. Oktober lädt die 19. Ausgabe der „NÖ Tage der Offenen Ateliers“ dazu ein, bei freiem Eintritt die Ateliers, Galerien, Studios & Werkstätten der Künstler sowie Kunsthandwerker des Landes zu besuchen.

Auch im Bezirk Baden sind wieder zahlreiche Kunstschaffende und Künstlervereinigungen vertreten. Die Abfrage auf www.tagederoffenenateliers.at ergibt alleine für den Bezirk Baden 59 Einträge.

Neben Kunstvereins-Chefin Cornelia König, die in ihr Atelier in der Grabengasse 23 einlädt, machen einige weitere Künstler aus der Stadt Baden mit, unter anderem Friederike A. Kozelsky-Schara, Martina Funder, Günter Egger und Hubert Hochwarter.

In Tribuswinkel lädt Maler Thomas Zinnbauer ins Kunsthaus Immerland, Kornfeldgasse 16. Besucher können etwa „Vier-Jahreszeiten“-Häferl erwerben, Kanzi-Kaffee verkosten und Heggenberger-Wein genießen.

Werbung