Kottingbrunn: Schlosshof soll zum Ortszentrum werden

Der Innenhof des Wasserschlosses soll zum Ortszentrum und Treffpunkt für die Bewohner der Marktgemeinde werden.

Erstellt am 08. April 2018 | 03:26
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Umbau Schlosshof Kottingbrunn
So soll der Innenhof des Wasserschlosses bald aussehen.
Foto: Kosaplaner

Im Zuge der letzten Bauphase und der Wiedererrichtung des Traktes zwischen dem Markowetztrakt und der Kulturwerkstatt soll das gesamte Areal des Schlosshofs neu gestaltet werden.

Die Gestaltung ist ein Bestandteil und bereits angekündigtes Projekt der Stadterneuerung. Gemeinsam mit den Kottingbrunner Bürgern wurde in einem ersten Workshop erhoben, in welche Richtung die Planung gehen soll.

Im nächsten Schritt wurden verschiedene Gestaltungsentwürfe vorgestellt und die von den Teilnehmern des Workshops favorisierte Version, welche eine komplette Umgestaltung beinhaltet, zur weiteren Ausarbeitung übernommen. In den letzten Wochen wurden durch das Planungsbüro kosaplaner in enger Abstimmung mit der Marktgemeinde Kottingbrunn und der Marktgemeinde BetriebsgmbH die technischen und gestalterischen Details ausgearbeitet.

„Die Planung, sowie künstlerische Ausgestaltung wird von kosaplaner erstellt, welche sowohl die Planung als auch Aufsicht der Sanierung des Markowetztraktes und der Wiederherstellung des Verbindungstraktes für die Musikschule innehaben und somit Synergieeffekte der beiden Projekte genutzt werden können“, erklärt Ortschef Christian Macho (ÖVP).