Mehrere Kindergärten wegen Covid-Infektionen gesperrt. Zahlreiche Kinder und Betreuer in mehreren Kinderbetreuungseinrichtungen im Bezirk Baden mit Corona Infiziert.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 26. Februar 2021 (16:25)
Thomas Lenger/monatsrevue.at

Während die Bundesregierung am Wochenende überlegt, weitere Öffnungsschritte zu ermöglichen, spitzt sich die Situation vor allem in Kinderbetreuungseinrichtungen zu. In Oberwaltersdorf und Blumau Neurißhof mussten jeweils ein Kindergarten geschlossen werden. In Ebreichsdorf ist die Krabbelstube vorübergehend geschlossen. 

„Wir mussten bereits am Mittwoch drei der vier Gruppen im Kindergarten Mirjam schließen“, bestätigt Bürgermeisterin Natascha Matousek (ÖVP) die Schließung der Betreuungseinrichtung. Sowohl Kinder als auch Betreuungspersonal wurden positiv auf das Corona Virus getestet. Es gibt zahlreiche Absonderungsbescheide und heute musste auch die letzte Gruppe geschlossen werden.

„Wir haben am Freitag auch die verbliebenen Kinder der vierten Gruppe getestet und es gab mehrere positive Ergebnisse, wo wir aber noch die PCR-Testung abwarten müssen“, so die Ortschefin. Laut BH Baden waren es am Freitag 13 positiv auf das Corona Virus getestet Personen in Oberwaltersdorf. Da aber das Betreuungspersonal großteils aus anderen Gemeinden sind, spiegelt sich der volle Umfang der Auswirkungen in diesem Ergebnis nicht wieder. 

Thomas Lenger/monatsrevue.at

Ähnlich die Situation in Blumau Neurißhof. „Ich musst vorsichtshalber den Kindergarten in der Hauptstraße in Blumau sperren“, so Bürgermeister René Klimes (PUL). „Es wurden in einer Gruppe eine Betreuerin und ein Kind positiv auf das Corona-Virus getestet. Ich habe daher am Donnerstag entschieden, den Kindergarten vorerst zu schließen“. Die Schließung wurde nicht von der Behörde verordnet, sondern musste vom Kindergartenerhalter, der Gemeinde verhängt werden.

Thomas Lenger/monatsrevue.at

„Die Eltern zeigen großteils eigentlich großes Verständnis für diese Entscheidung“, so der Ortschef. „Es ist auffällig, dass jetzt auch Kinder Symptome zeigen und sich die Infektionen auch unter den Kindern schneller verbreiten“, zeigt sich Klimes etwas besorgt. Im Ort sind offiziell am Freitag aber nur drei Personen mit positivem Testergebnis bekannt. 

„Wir haben derzeit einige Kinder und zwei Betreuerinnen in der Kindergrippe, welche positiv auf das Corona-Virus getestet wurden“, so Bürgermeister Wolfgang Kocevar (SPÖ). Die Kinderbetreuungseinrichtung wurde daher, laut Bürgermeister von der Behörde geschlossen. „Wir haben alle Eltern informiert und es herrscht großes Verständnis bei den Eltern für diese Situation“, so der Stadtchef. Die Einrichtung soll noch bis einschließlich 7. März geschlossen bleiben und am 8. März 2021 wieder öffnen.