Zwei Bürgermeister im Feuerwehr-Einsatz!. Die Bürgermeister von Seibersdorf und Mitterndorf standen am Vormittag bei einem Brand bzw. einem Krankentransport als helfende Florianis „im Einsatz“

Von Thomas Lenger. Erstellt am 08. April 2019 (11:48)

In Deutsch Brodersdorf bemerkten aufmerksame Passanten am Montagvormittag das bei einem Fahrzeug Rauch aus der Motorhaube drang. Sie liefen sofort in das danebenliegende Gemeindeamt und holten Hilfe.

„Es kam jemand in das Gemeindeamt und sagte, da brennt ein Auto“, schildert Bürgermeister Franz Ehrenhofer die Situation. „Ich nahm sofort einen Feuerlöscher und rannte zum Fahrzeug“, so der Ortschef, der selbst Mitglied der örtlichen Feuerwehr ist. 

Bei einem abgestellten Fahrzeug brannte es aus vorerst ungeklärter Ursache unter der Motorhaube. Durch das rasche Einschreiten des Bürgermeisters und der alarmierten Feuerwehren Deutsch Brodersdorf und Leithaprodersdorf konnte Schlimmeres verhindert werden. 

Zur gleichen Zeit stand auch ein zweiter Bürgermeister im Bezirk Baden im Einsatz. Sanitäter des ASBÖ Ebreichsdorf alarmierten in Mitterndorf die Feuerwehr, da eine Patientin, welche einen Krankentransport bestellt hatte, die Türe nicht öffnete. Mit im Einsatz stand auch Bürgermeister Thomas Jechen.

Da die Tür nicht zu öffnen war und Gefahr im Verzug bestand, verschaffte der Bürgermeister den Sanitätern über ein eingeschlagenes Fenster Zutritt zur Wohnung. Für die Pensionistin kam die Hilfe jedoch zu spät, sie war bereits verstorben.

www.monatsrevue.at