Freude an Musik in Altenmarkt

Erstellt am 22. April 2022 | 05:10
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8331766_bad16blasmusik_altenmarkt.jpg
Foto der Blasmusikkapelle Altenmarkt aus dem Jahr 2017.
Foto: www.foto-schoerg.at
Die Blasmusikkapelle Altenmarkt rückt im Jahr rund 90 Mal aus und besticht durch ihren Zusammenhalt.
Werbung

Altenmarkt an der Triesting im Bezirk Baden (NÖ) besteht aus den fünf Katastralgemeinden Altenmarkt, Klein-Mariazell, Nöstach-Hafnerberg, St.Corona und Thenneberg. Die Triesting trennt den Wienerwald von den Ausläufern der Kalkalpen. Altenmarkt ist die einzige Gemeinde Österreichs mit fünf Wallfahrtskirchen. Rund herum nichts als reine Natur, und das auf 63 km².

Zwischen Schöpfl, Hocheck und Peilstein ist neben 2.052 Einwohnern auch die Blasmusikkapelle Altenmarkt zu Hause: „Unsere Blasmusik hat einen hohen Stellenwert, eine Gemeinde ohne Blasmusik, ist eine arme Gemeinde“ ist Bürgermeister LAbg. Josef Balber (ÖVP) überzeugt.

„Unser Blasmusikjahr ist geprägt von den zahlreichen kirchlichen Auftritten in der Gemeinde, da wir in allen fünf Kirchen vertreten sind.“ Obmann Tobias Schindelar

Obmann Tobias Schindelar repräsentiert die 35-jährige Blasmusikkapelle nach außen: „Unser Blasmusikjahr ist geprägt von den zahlreichen kirchlichen Auftritten in der Gemeinde, da wir in allen fünf Kirchen vertreten sind. Außerdem spielen wir viele Frühschoppen in und außerhalb der Gemeinde, insgesamt haben wir rund 90 Ausrückungen im Jahr. Zu unseren besonderen Highlights gehören unsere zwei Konzerte, das Frühlingskonzert, dass immer eine Woche nach Ostern stattfindet und unser Cäcilliakonzert, immer am 22. November in der Wallfahrtskirche Altenmarkt. Am 22. März 1987 kam es auf Initiative von Gastwirt Gustav Fischer (+2015) zur Gründung der Blasmusikkapelle Altenmarkt. Die ersten Proben fanden in der Volksschule statt. Als der Mehrzwecksaal gebaut wurde, fand man im Gasthaus Gustav Fischer Quartier. Das erste Musikheim, den ehemaligen Kindergarten in Thenneberg, bezog die Kapelle 1994. Seit Oktober 2009 sind die Musikerinnen und Musiker in ihrem heutigen Musikerheim in Altenmarkt mit großen Proberaum.

„Wir freuen uns darauf, Sie bei unseren Auftritten zum Beispiel bei diversen Frühshoppen, Konzerte oder Kirchenveranstaltungen mit musikalischen Klängen verwöhnen zu dürfen“ Tobias Schindelar

Die Blasmusik Altenmarkt hat rund 35 aktive Musiker, die von Martin Fuchs als Kapellmeister dirigiert werden und zu dem Jugendensemble zählen knappe 10 Jungbläser, die von Kapellmeister-Stellvertreterin Cornelia Gral geleitet werden.

„Wir freuen uns darauf, Sie bei unseren Auftritten zum Beispiel bei diversen Frühshoppen, Konzerte oder Kirchenveranstaltungen mit musikalischen Klängen verwöhnen zu dürfen,“ sagt Obmann Schindelar. „Bei uns stehen der Zusammenhalt und die gemeinsame Freude am Musizieren an oberster Stelle, unser Motto ‚Die Freude, die uns durchdringt, in der Musik sie wiederklingt‘ leben wir“.

Werbung