Musikverein Tribuswinkel probt fürs Konzert

Erstellt am 27. März 2022 | 04:51
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8308923_bad12jj_gruppenfoto_mv_tribuswinkel.jpg
Die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Tribuswinkel mit Kapellmeister Marcus Racz und Obmann Kurth Breth.
Foto: MV Tribuswinkel
Ob Filmmusik, sinfonische Klänge oder ein traditioneller Marsch – der Musikverein hat für jeden etwas dabei.
Werbung
Anzeige

1927 als „Arbeiter-Musik-Verein Tribuswinkel“ gegründet, verliert sich die offizielle Geschichte des Vereines bis zum Jahre 1949 in den Wirren von 1934 bis 1949.

Der Obmann des Musikvereins Kurt Breth erläutert warum: „Es gab keine zentrale Stelle, wo die Vereinschronik gesammelt oder aufbewahrt wurde. Geprobt wurde in privaten Räumen, Dokumente gingen in den Kriegswirren verloren.“ Proponenten der Vereinsgründung waren Anton Zergatsch, Karl Wafrek, Anton Kopecek, Alexander Wafrek und Josef Zergatsch.

Josef Zergatsch war erster Nachkriegskapellmeister und wurde 1971 von Horst Arnhold als Kapellmeister abgelöst.

Horst Arnhold führte den Verein, der zu Beginn der 70er-Jahre eine Mitgliederkrise durchzustehen hatte, wieder auf die Erfolgsbahn. „Unter Arnhold wurden die ersten Wertungsspiele des NÖ Blasmusikverbandes besucht, weiters wurde endlich ein fixes Probelokal bezogen, nämlich in der ehemaligen alten Volksschule, dem heutigen Fuhrmann-Saal“.

Horst Arnhold wurde 1998 sogar zum Bezirkskapellmeister der BAG Baden-Mödling-Wiener Neustadt bestellt.

Nachwuchsarbeit trät Früchte, Jugend spielt mit

Von 1998 bis 2006 leitete Georg Racz die musikalischen Geschicke des Vereins als Kapellmeister. Er hat sich nicht nur um die „großen“ Mitglieder des Vereines gekümmert, sondern auch die „Youngstars“ ins Leben gerufen. Durch Jugendreferentin Sabine Racz sind die Youngstars mittlerweile so weit, dass sie als fixer Bestandteil bei den Aufführungen des Musikvereins sehr erfolgreich teilnehmen. Von 2006 bis 2012 leitete Michaela Arnhold den Verein als erste Kapellmeisterin und baute die Zweigstelle der Elisabeth Riedl Musikschule in Tribuswinkel erfolgreich auf, die es in der Form heute aber nicht mehr gibt.

Seit Juli 2012 leitet Marcus Racz die musikalischen Geschicke des Vereins als Kapellmeister. Sein Gegenüber als Obmann ist seit 2013 Kurt Breth. Dieser ist seit 2021 auch Obmann der Bezirksarbeitsgemeinschaft Baden-Mödling-Wiener Neustadt.

„Wir hoffen heuer – im Jubiläumsjahr des NÖ Blasmusikverbandes – bald wieder durchstarten zu können und unsere Musik unserem treuen Publikum präsentieren zu dürfen“, merkt Breth an. Die Proben für das Frühjahrskonzert am 12. Juni haben bereits begonnen. „Wie immer ist für jeden Musikgeschmack das passende Stück dabei“, verspricht Breth.

Weiterlesen nach der Werbung