Frau, Hund und Katzen in Mitterndorf gerettet

Zu einem Kleinbrand wurde die Feuerwehr Mitterndorf am Donnerstagvormittag gegen 8 Uhr in die Lagerstraße alarmiert.

Erstellt am 23. Januar 2020 | 17:10
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Feuerwehr
Symbolbild
Foto: shutterstock.com

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle führte Einsatzleiter Alexander Richter sofort eine Erkundung durch. „In einer bereits stark verrauchten Wohnung befand sich noch die Wohnungsbesitzerin sowie ihr Hund und ihre zwei Katzen“, schildert der Kommandant der Feuerwehr Mitterndorf die Situation.

kommandant
Foto: Thomas Lenger

Der Kommandant musste sofort handeln und holte die Frau aus der verrauchten Wohnung. Mit ihr rettete er gleich ihren Hund sowie die beiden Katzen, indem er sie ins Freie brachte.

Mit schwerem Atemschutz löschten dann die Kameraden von Richter mittels Kübelspritze den Brand in der Wohnung. Aus ungeklärter Ursache dürften aus dem Holzofen mehrere Holzstücke gefallen sein, welche für die starke Rauchentwicklung sorgten. Ein weiteres Ausbreiten des Brandes konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. 

Die Frau, es soll sich um eine jüngere Frau Ende 20 handeln, wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Ihr Hund und die Katzen werden von Nachbarn betreut.