Badener erobert mit LEADERSNET Deutschland

Erstellt am 02. Februar 2022 | 12:52
Lesezeit: 4 Min
New Image
Leadersnet goes Germany: Das Redaktionsteam Tobias Seifried, Julia Weninger, Isabella Krumhuber, Christian Zsovinecz, Alexander Schöpf, Christoph Aufreiter, Ernst Trestl und Paul Leitenmüller (r.)
Foto: LEADERSNET.at
LEADERSNET, das Onlinemedium der Agentur Opinion Leaders Network des Badeners Paul Leitenmüller und neuerdings Managing Partner des Nachrichtenmagazins profil, expandiert nach Deutschland – und das an einem geradezu magischen Datum: Seit heute, 02.02.2022, wird Österreichs größtes Online‐Businessmedium fünfmal die Woche tagesaktuelle „Daily Business News Germany“ auf den Markt bringen.
Werbung

„Nach einer sehr erfolgreichen 13‐jährigen Einführung von LEADERSNET.at am österreichischen Markt ist durch den pandemiebedingten Digitalisierungs‐Boost der richtige Zeitpunkt für die Expansion unseres Onlinemediums in neue Märkte gekommen“, sagt CEO Paul Leitenmüller.

New Image
Julia Weninger, CR LEADERSNET Österreich, Alexander Schöpf, CR LEADERSNET Deutschland und Paul Leitenmüller, CEO Opinion Leaders Network GmbH.
Foto: LEADERSNET.at

Das Businessmodell wird ab heute auf den deutschen Markt ausgerollt: "Tagesaktuelle, schnelle Wirtschaftsnews mit viel uniquem Foto‐ und Bewegtbild‐Content in Form eines elektronischen Mediums, dazu Video‐Wirtschafts‐Talks und Podcasts", konkretisiert Leitenmüller.

Das Motto laute „We love to infotain you“. Publiziert werden laut Leitenmüller "seriöse, unabhängige und leicht verständliche Businessnews mit hohem Unterhaltungsfaktor für Top‐Entscheidungsträger, die alles haben nur nicht viel Zeit." 

Leitenmüller, der es mit seinem Team geschafft hat, in den vergangenen 13 Jahren Österreichs größtes Businessportal aufzubauen, will mit LEADERSNET künftig von München, Berlin und Hamburg aus Deutschlands Top‐Entscheidungsträger informieren und unterhalten. Schnelle Wirtschaftsnews und Berichterstattung rund um Branchenevents sollen "ein Netzwerk aus Fachjournalisten sowie hunderte Fotografen und Video‐Journalisten, deren Inhalte in die 'Daily Business News Germany' einfließen" garantieren.

„Wir glauben, dass es sehr wohl möglich ist, qualitativ hochwertigen Content zu liefern, der kostenlos zur Verfügung steht."

Teil der Chefredaktion sind neben CEO Paul Leitenmüller noch Rafael Budka, geschäftsführender Gesellschafter und Christian Zsovinecz, Mitglied der Geschäftsleitung. Sie alle sind überzeugt: „Wir glauben, dass es sehr wohl möglich ist, qualitativ hochwertigen Content zu liefern, der kostenlos zur Verfügung steht. Schließlich machen wir das in Österreich seit mehr als einem Jahrzehnt mit viel Erfolg." Google‐Werbung oder Pop‐up‐Werbung, die von ihrer Seite wegführe, werde man bei LEADERSNET vergeblich suchen. "Wer dabei sein will, muss einen vernünftigen Preis für Werbung zahlen. Dafür bekommt der Werbekunde jedoch eine Leserschaft mit hoher Bildung und Einkommen – eben richtige Opinionleader", ist sich das Geschäftsführertrio einig.

Chefredakteur der Montag bis Freitag erscheinenden „Daily Business News Germany“ ist der bisherige Österreich‐Redaktionschef Alexander Schöpf. Die Agenden der Chefredaktion Österreich werden von Julia Weninger übernommen.

Die beiden Business‐Plattformen LEADERSNET.at und LEADERSNET.de seien "die Antwort auf ein sich änderndes Konsum‐ und Leseverhalten im deutschsprachigen Raum", so Leitenmüller. In der "exklusiven Kombination aus Onlinemedium, Werbe‐ und Eventagentur" sollen Kundenansprachen "mit höchstem Involvement, punktgenau maßgeschneidert auf Zielgruppen angeboten" werden. 

„Wir freuen uns, unseren deutschen Nachbarn nun auch die für uns typische Berichterstattung – Fakten und Branchennews kombiniert mit Leichtigkeit, Augenzwinkern und ein bisschen Wiener Schmäh ‐ anbieten zu dürfen“, sagt Paul Leitenmüller, CEO der Agentur Opinion Leaders Network.

Zur Person: Paul Leitenmüller

Während des Wirtschafts-Studiums arbeitete der gebürtige Linzer als staatlich geprüfter Balletttänzer im Stadttheater Baden, wo er zum Marketingleiter aufstieg. Paul Leitenmüller wurde Verkaufsdirektor der Römerquelle, bis ihn Bürgermeister August Breininger mit 28 Jahren 1999 zum jüngsten Kurdirektor Österreichs machte. In seiner Ära wurde die Römertherme eröffnet, der Rosenball initiiert und die Adventmeile gegründet. Sechs Jahre später wurde er Geschäftsführer des Tourismusverbandes Thermenregion Wienerwald. Danach war Herausgeber und Verlagsleiter des Branchenmediums „Medianet“. Aktuell widmete er sich seiner Agentur Opinion Leaders Network und dem Onlineportal leadersnet.at. In seiner Freizeit kümmert er sich um seine 320 Weinstöcke und kocht gerne.

Werbung