Baden: "Alles unter Kontrolle"?. Verlieren wir unsere Freiheit, weil wir 100 Prozent Sicherheit vor dem Terror haben wollen? Dieser Frage geht eine spannende (Film-)Veranstaltung heute, 20. Februar, im Cinema Paradiso in Baden nach.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 20. Februar 2018 (18:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Dokumentarfilmer Werner Boote („Plastic Planet“, „Alles unter Kontrolle“).
Boote Verleih

Kameras, Internet-Überwachung, Datenschutz nur am Papier: „Macht all das unsere Welt sicherer?“ fragt sich Badens VP-Gemeinderat und Rechtsanwalt Gottfried Forsthuber.

Er diskutiert dazu mit Datenschützer Georg Markus Kainz (Big Brother Awards) und Dokumentarfilmer Werner Boote (via Liveschaltung nach Berlin, wo gerade sein neuester Film "The Green Lie" Weltpremiere hat) über Chancen und Risiken einer digitalen Gesellschaft. 

Auf die Diskussion stimmt der Dokumentarfilm „Alles unter Kontrolle“ ein, in der sich Werner Boote gewitzt auf die Reise zu den wichtigen Playern des globalen Überwachungswahnsinns sowie zu dessen Gegnern macht. 

Wann & Wo:

Cinema Paradiso Baden
, Beethovengasse 

Di 20.02.2018, 19.30
Uhr

Eintritt 7 EUR
(Cinema Paradiso Card 5 EUR)