Großer Auftritt: Kinder-Stars in der Manege in Teesdorf

Erstellt am 10. Juni 2022 | 05:55
Lesezeit: 2 Min
Der Circo de Gomes machte vor der Volksschule Teesdorf Station und verwandelte die ganze Schule in eine Zirkusschule.
Werbung

Unter tatkräftiger Mithilfe aller Lehrerinnen und Lehrer sowie der Direktorin übten die Kinder eine Woche lang mit Roman Mandl de Gomes alle Zirkuskunststücke, von Clownnummern über Jonglage, Artistik, Zaubertricks, mit mehreren Hula Hopp-Reifen auf einmal in der Manege stehen und diese um die Hüften zu schwingen war alles dabei.

Am Freitag, 3. Juni fand die große Aufführung im Zirkuszelt neben der Schule statt. Zirkusbesitzer Roman Mandl de Gomes erzählt: „Ich habe schon als Kind davon geträumt, einen Zirkus zu besitzen.“ Von diesem Traum hat er nie abgelassen, obwohl er im Brotberuf bei Madame Tussauds im Wiener Prater arbeitet. 2018 war es soweit: Durch die Mithilfe seiner ganzen Familie öffnete der Circo de Gomes erstmalig seine Zelttüren. Seit dem wächst der Zirkus ständig, ein Projekt des Zirkus de Gomes ist die Payerbacher Circusschule, die in Niederösterreich von Ort zu Ort zieht, mit Kindern übt und Großartiges in die Manege bringt.

Werbung