Ihr Motto lautet: „Kottingbrunn gesund halten“

Erstellt am 30. Juli 2022 | 05:17
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8426706_bad30af_community_nurses_foto_mgm_kotti.jpg
Die Community Nurses Gabriele Schwarzer und Birgitt Winter-Birli sind seit Kurzem für Kottingbrunn im Einsatz.
Foto: Marktgemeinde Kottingbrunn
Die Kottingbrunner Bevölkerung 60+ hat ab sofort die Möglichkeit, sich von einer Community Nurse kostenlos in Gesundheitsfragen beraten zu lassen.
Werbung

Gabriele Schwarzer und Birgitt Winter-Birli sind seit Kurzem als Community Nurses für die Marktgemeinde Kottingbrunn zuständig. Die beiden diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen erbringen aber nicht selbst Pflegeleistungen, sondern stehen mit ihrer Erfahrung vor allem als erste Anlaufstelle für Angehörige und Betroffene bei Pflege- oder Betreuungsbedarf oder nach einem medizinisch begründeten Lebensumstandswechsel beratend und vernetzend zur Seite.

Ein weiteres Aufgabenfeld der Community Nurses liegt darin, die Kottingbrunner Bevölkerung präventiv im Alter gesund und fit zu halten. Dahingehend sind eine Reihe von Workshops und Veranstaltungen geplant, welche nicht nur das Gesundheitsbewusstsein stärken sollen, sondern auch für Vernetzung sorgen und dadurch der Vereinsamung von älteren Menschen entgegenwirken können.

„Fragen über Gesundheit, Pflege oder auch Zukunft“

„Die Community Nurses sind Beratungsstelle, wenn sich durch Schicksalsschläge oder Krankheiten die Lebensumstände einer Person ändern. In solchen Situationen stehen nicht nur die betroffene Person, sondern auch die Angehörigen oftmals vor Herausforderungen“, erläutert Bürgermeister Christian Macho, ÖVP. „Es stellen sich Fragen über Gesundheit, Pflege oder auch die Zukunft. Dabei können die Community Nurses bei Bedarf beratend mit einbezogen werden“, ergänzt er.

Weiterlesen nach der Werbung